Brigitte Traeger in Neualbenreuth
Zwiesprache mit Gott

Brigitte Traeger gab in der Neualbenreuther Pfarrkirche St. Laurentius ein beeindruckendes Konzert. Bild: enz
Kultur
Neualbenreuth
19.10.2016
100
0

Es war kein gewöhnlicher Auftritt von Brigitte Traeger. Ihr Marienkonzert in der Pfarrkirche St. Laurentius wurde zum Nachmittag der spirituellen Besinnung.

Neben mit samtweicher Stimme vorgetragenen Liedern berührten die verbindenden Texte mit persönlichen Erfahrungen einfließen die Herzen der Zuhörer. Gleich zu Beginn bat sie darum, ihren Auftritt auch zur Zwiesprache mit Gott zu nutzen und auf Applaus zu verzichten. Mit dem Auftakt "Wir ziehen zur Mutter der Gnade" mahnte sie: "Wir müssen immer wieder neu aufbrechen." Zwischen den Liedern griff sie auf biblische Texte zurück - erzählend oder rezitierend. Beeindruckend das "Magnifikat", das sie zu dem gregorianischen Gesang im Hintergrund mit ihrer schönen dunklen Stimme sprach: "Meine Seel preiset die Größe des Herrn".

Demut und Vertrauen


Die Marienverehrung hat ihrer Meinung nach damit zu tun, der Mutter Gottes ähnlich zu werden. Dazu gehört vor allem auch Demut. Doch neben Demut ist Vertrauen ein wichtiger Bestandteil unseres Glaubenslebens. "Geduld und Vertrauen schaffen Wunder" sagte sie am Beispiel der Hochzeit zu Kana. Brigitte Traeger berichtete auch über ihre Erfahrungen während der Wallfahrt nach Medjugorje, einem Ort des Gebetes und der Versöhnung. Vergebung sei ein wichtiger Bestandteil der Heilung von Menschen. Auch hier hilft die Mutter Gottes.

Zur Versöhnung


Beim "Liebeslied", hielten sich alle zur Versöhnung an den Händen. Neben geistlichen Liedern wie "Nimm mich in deine Arme, o Herr" oder "Näher mein Gott zu dir" sang sie auch das bekannte Lied "Liebe ist wie wildes Wasser", das die gesamte Palette an Gefühlen der Menschen, die Liebe erfahren, wiedergibt.

Mit dem Lied "Madonna, schwarze Madonna" erinnerte sie an Tschenstochau und Altötting und mit "Fatima adieu" an den Wallfahrtsort Fatima. Das "Ave Maria" sang Brigitte Traeger zum Abschluss des Konzert es. Bürgermeister Klaus Meyer dankte ihr mit den Worten: "Sie haben unsere Herzen bewegt". Für die Neualbenreuther Spezialitäten, die er überreichte, bedankte sich die Künstlerin ihrerseits mit dem Lied "Leise sinkt der Abend nieder".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.