Der Jüngling unter Vulkanen

Lokales
Neualbenreuth
09.04.2015
0
0
Zu Beginn der Geopark-Saison 2015 stellt Geoparkrangerin Sonja Schmid am Sonntag, 12. April, nahe Neualbenreuth zwei noch jungen Phänomene des Vulkanismus der Region vor. Der Eisenbühl ist mit rund 300 000 Jahren ein echter Jüngling unter den meist Jahrmillionen alten Vulkanen im Geopark. Die Wissenschaft entdeckte erst vor ein paar Jahren, dass oberhalb ein großer Krater, das sogenannte Mýtina-Maar, ebenfalls vulkanischen Ursprungs ist.

Treffpunkt 14 Uhr, Parkplatz am Fußgänger-Grenzübergang in Neualbenreuth. Zufahrt über Schul- oder Raiffeisen- und Zollstraße. Dauer rund drei Stunden, Gebühr vier Euro.

___

Weitere Informationen im Internet:

unter www.geopark-bayern.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.