Die Seele in der Malerei

Lisa Bauer aus Waldsassen und der Bürgermeister Klaus Meyer stoßen auf die gelungene Vernissage im Sibyllenbad an. Bild: hfz
Lokales
Neualbenreuth
14.03.2015
0
0

Im Sibyllenbad ist eine neue Kunstausstellung eröffnet worden. "Augenblick mal!" - so lautet der Titel der Schau mit Porträt-Zeichnungen von Lisa Bauer.

Zahlreiche Kunstliebhaber fanden sich am Mittwochabend zur Ausstellungseröffnung im Ausstellungsraum des Sibyllenbades ein. Die freischaffende Künstlerin Lisa Bauer sei keine Unbekannte in der Region, so stellvertretende Werkleiterin Barbara Bannert. Lisa Bauer habe ihre Arbeiten bereits in Neuhaus bei Windischeschenbach, in Waldsassen und in Tirschenreuth der Öffentlichkeit vorgestellt.

Alte Fotos inspirieren

Erfreulich, dass im Kurmittelhaus bereits zum dritten Mal eine Waldsassener Künstlerin ausstelle: Ganz anders als bei den beiden Waldsassener Künstler-Kolleginnen seien jedoch die Motive ihrer Kunst. Seit über 30 Jahren befasse sich Lisa Bauer nun schon mit Porträt-Malerei, inspiriert von alten Porträt-Fotografien aus dem 19. Jahrhundert mit zahlreichen Details. Mit einfachen Mitteln wie Bleistift, Graphitpulver, Papierwischer und Zeichenkarton Ausdruckskraft zu schaffen sei ihr Ziel, welches Sie mit ihren Werken erreicht habe. Der in Köln geborene Maler Wilhelm Leibl habe einmal gesagt: "Ich male den Menschen so wie er ist, da ist die Seele ohnehin mit dabei". Die Seele zu erkennen und sie dann anderen durch das Porträt zugänglich machen sei wahrlich eine künstlerische Leistung, so Bannert laut Pressemitteilung. Sie dankte der Künstlerin für die Ausstellung ihrer Werke, die so detailgetreu wirken wie Fotografien. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.