Energie tanken in der Wärme

Einige Aktive des SV Mitterteich mit dem 2. Vorsitzenden Gerhard Greim (obere Reihe, rechts) mit Werkleiter Gerhard Geiger (obere Reihe, links) im Eingangsbereich des modernisierten Kurmittelhauses. Bild: hfz
Lokales
Neualbenreuth
19.02.2015
0
0

Die Kicker des Landesligisten tauschen den Trainingsort: Von Rasenplatz und Halle geht es mitten hinein in die Annehmlichkeiten des Sibyllenbads.

"Schon traditionell ist für die Fußballer des SV Mitterteich vor Beginn der Rückrunde Trainingsort der besonderen Art", heißt es in der Pressemitteilung aus dem Kurmittelhaus Sibyllenbad. Im Wellnessbereich heißt es dann: Schwitzen, die Abwehrkräfte stärken, Energie tanken. Werkleiter Gerhard Geiger betonte bei der Begrüßung am Aschermittwoch auch die unterstützende Wirkung einer solchen Gemeinschaftsveranstaltung für die Teambildung. Leider war auch der SV von der aktuellen Grippewelle nicht verschont: Neben Trainer Reinhold Schlecht waren auch weitere Aktive kurzfristig zum Sibyllenbadbesuch verhindert.

Nach einem wohltuenden Abend im Sibyllenbad stehen für die Mitterteicher weitere Vorbereitungsspiele an. Am Samstag steht dann in Eger der FC Vorwärts Röslau als Gegner der Mitterteicher auf dem Spielfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.