Feuerserie im Raum Ottengrün - Zwei Autos ausgebrannt - Kripo bittet um Hinweise aus der ...
Schon dritte Fischerhütte abgefackelt

Lokales
Neualbenreuth
06.10.2015
3
0
Langsam wird die Serie nicht nur den Ottengrünern unheimlich. Innerhalb von fünf Wochen brannten in dem Ortsteil drei Fischerhütten nieder und zwei Autos völlig aus. Die Polizei, die weitere Feuerspuren fand, geht von Brandstiftung aus. Fieberhaft sucht die Kripo nach Hinweisen auf den oder die Täter.

Zuletzt schrillten sie Feuerwehr-Sirenen am Freitagmorgen kurz nach 6.30 Uhr. In dem Weihergebiet westlich von Ottengrün brannte eine Fischerhütte vollständig nieder. Vom Schadensbild her rückgerechnet muss der Brand ungefähr um 4 Uhr ausgelöst worden sein. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. An einer zweiten Hütte in der Nähe entdeckten Ermittler der Kripo Weiden Brandspuren. Weil hier kein größeres Feuer ausbrach, ist der Schaden an dieser Hütte gering.

Streife greift zum Löscher

Begonnen hat die Serie bereits Ende August. In einer Nacht von Sonntag auf Montag stand plötzlich ein vorübergehend abgemeldeter, unter einer Fichte geparkter VW in Flammen. Besonders "heiß" wurde es dann am Wochenende vom 18. bis 20. September. In der Nacht zum Samstag brannte auf dem Parkplatz vor der kleinen Kapplkirche ein Renault Megane aus. Schaden: 6000 Euro. In der Nacht darauf entdeckte ausgerechnet eine Polizeistreife am Ortsrand von Ottengrün den Brand zweier Fischerhütten. Eine davon wurde zerstört, die andere konnten die Beamten mit Hilfe eines Feuerlöschers retten. Der Schaden an diesen Objekten summiert sich auf 5500 Euro.

Nun hat der unbekannte Brandstifter offenbar erneut zugeschlagen. "Diese Häufung und der räumliche Zusammenhang sorgen natürlich für Besorgnis in der Bevölkerung", weiß Pressesprecher Albert Brück vom Polizeipräsidium Oberpfalz. "Die Polizei ist entsprechend intensiv dran." Eine ganz heiße Spur gebe es nicht, bittet der Polizeioberkommissar die Bevölkerung um Hinweise, auch wenn sie vielleicht gar nicht so bedeutsam erscheinen: "Jede Beobachtung kann der entscheidende Mosaikstein sein."

Zeugen dringend gesucht

Wer zu einem der geschilderten Fälle etwas gesehen oder gehört hat, sollte sich mit der Kripo Weiden in Verbindung setzen, Telefon 0961/401-291. Das gilt besonders für Beobachtungen von Personen und Fahrzeugen in der Nähe des Brandorts am 2. Oktober.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.