Gemeinschaftsaktion: Gemeinde und Baubehörde
Fuß- und Radweg zur Platzermühle

Lokales
Neualbenreuth
27.10.2014
0
0
Auf einen Termin für den symbolischen Spatenstich wollten sich Gerhard Kederer und sein Chef Henner Wasmuth bei der kurzen Visite nicht fixieren lassen, auch nicht auf die Höhe der Kosten und der Förderung. Fest aber steht: Mit dem Ausbau der Staatsstraße zur Platzermühle wird das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach parallel zur Straße einen Fuß- und Radweg errichten.

Die Gemeinde trägt maximal 25 Prozent der Ausgaben. Von einer "haarigen Situation" sprach Bürgermeister Klaus Meyer, wenn Radfahrer etwa auf dem Weg zum TSV-Sportanlage sich die enge Fahrbahn mit Autos teilen müssen. Deshalb solle die Straße bei der "bescheidenen Unterhaltsmaßnahme dicht am Bestand" mit verbreitert werden. Der Grunderwerb, sagte Bürgermeister Meyer,wäre gesichert. "Mit denen habe ich schon gesprochen", sagt Meyer über die Eigentümer der Flächen. Eingebunden ist das Wasserwirtschaftsamt. MdL Tobias Reiß verwies auf eine vergleichbare Situation in Schlamersdorf (Landkreis Neustadt/WN). Dort sei ebenfalls bei einer Unterhaltsmaßnahme ein Fuß- und Radweg entstanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.