Heidi und Christoph Rauch erzählen von Uganda
Die Bremstrommel ruft zum Unterricht

Mit einem Lied, bei dem die Kinder mitsingen und sich dazu bewegen durften, begann der Vortrag von Heidi und Christoph Rauch (von links) in der Volksschule Neualbenreuth. Bild: hfz
Lokales
Neualbenreuth
08.05.2015
4
0
Im Klassenzimmer hing die Fahne Ugandas und afrikanische Musikinstrumente aus Naturmaterialien konnten bestaunt werden. Heidi und Christoph Rauch erzählten den Kindern von ihrer Tätigkeit als Missionare in Afrika. Mit einem Lied begannen die beiden besonderen Unterrichtsstunden für die Grundschüler. Sie erlernten den englischen Text und die verschiedenen Bewegungsformen rasch.

Die Besucher stellten ihre Arbeit vor und ließen zwei Handpuppen sprechen. Anschaulich schilderte Heidi Rauch die Situation der Schul-kinder in Uganda: In manchen Klassen sitzen bis zu 102 Kinder auf dem Boden, Schülertische und Stühle gibt es selten. Jedes Kind besitzt nur einen Bleistift und einen Kugelschreiber. Die Schulglocke - eine alte Bremstrommel eines Autos - ruft zum Unterricht. In der Schule fegen die Kinder zuerst den Boden, bevor das Lernen beginnt. Oft haben die Kinder einen langen Schulweg und müssen ihre kleinen Geschwister zum Unterricht mitbringen, um auf sie aufzupassen.

Aufmerksam folgten die 44 Grundschüler den Ausführungen. Am Ende bedankten sich die Kinder mit einem kräftigen Applaus und einer Spende für die Mission.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.