Marktrat billigt Nachtrag

Lokales
Neualbenreuth
03.12.2014
0
0

Von "Nachjustierungen" sprach Klaus Meyer im Zusammenhang mit dem Zahlenwerk: Es ist dem früheren Haushaltsentwurf angepasst.

Einstimmig genehmigte der Marktrat die Vorlage der Verwaltung und die dazugehörige Satzung. Es gab nur geringfügige Veränderungen, eine nicht vorhersehbare Mehrkosten, vor allem im Vermögenshaushalt, erklärte der Bürgermeister. Die Hebesätze der Gemeindesteuern bleiben unverändert. Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen wurde auf 127 526 Euro festgesetzt.

Die Bioenergie Stiftland GmbH will in das Gebäude der bestehenden Biogasanlage ein Blockheizkraftwerk einbauen. Außerdem sind der Neubau einer Halle zur Schüttgutlagerung und einer Betriebstankstelle geplant, informierte der Bürgermeister die Markträte. Die Entscheidung darüber fällt das Landratsamt.

Mobilfunk besser

Gut sieht es beim Breitbandausbau aus. Zwei Angebote seien bei der Ausschreibung eingegangen, dies wurden von der Breitbandberatung und dem Breitbandzentrum in Amberg geprüft. Im dritten Quartal 2105, so hofft Bürgermeister Klaus Meyer, soll der Breitbandausbau abgeschlossen sein, zeigte er sich doch etwas stolz. Die Auftragsvergabe erfolgte im anschließenden nicht öffentlichen Teil. In diesem Zusammenhang soll auch die Mobilfunk-Anbindung besser werden.

Einstimmig genehmigt worden ist der Gestattungsvertrag mit dem Zweckverband Sibyllenbad im Zusammenhang mit der neuen Aufzugsanlage.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.