Patienten als Botschafter fürs Sibyllenbad

Lokales
Neualbenreuth
03.11.2015
1
0
Zwei Wochen lang nutzten Mitglieder der Restless-Legs-Selbsthilfegruppe Passau das medizinische Angebot im Sibyllenbad. Die Kohlensäure-Radon-Kombinationsbäder mit Sauerstoffinhalation standen im Mittelpunkt der von Badearzt Dr. Omparkash Raj betreuten Behandlungsserie.

Josef Hofbauer, Gründer der Selbsthilfegruppe Regensburg, schwört auf die Behandlungserfolge im Sibyllenbad und hatte den Kontakt zur Gruppe außerhalb der Oberpfalz hergestellt. Beim Abschlussgespräch im Kurmittelhaus war Hofbauer ein gewisser Stolz anzumerken, dass er seinen Leidensgenossen mit Sibyllenbad den richtigen Tipp gegeben hatte. Die Betroffenen berichteten von Behandlungseffekten während des Aufenthaltes. "Wir wissen, dass nach einer Behandlungsserie die schmerzlindernden Effekte unserer medizinischen Anwendungen oft erst mit einem Zeitverzug von drei bis vier Wochen deutlich werden", sagte Werkleiter Gerhard Geiger eine Pressemitteilung zufolge.

Die Sprecherin der Gruppe, Gisela Herzog-Moosmüller, war voll des Lobes ob der Wirkung der Anwendungen im Sibyllenbad und regte an, dass sich Betroffene zur Information über die positiven Effekte in Neualbenreuth für andere Patienten zur Verfügung stellen sollten. "Wir können aus eigenem Erleben berichten und quasi als Botschafter informieren", so Herzog-Moosmüller. Geiger griff diese Idee gerne auf. Er wird im neuen Hausprospekt 2016 Kontaktdaten von Patienten mit positiven Erfahrungen anderen Betroffenen zur Verfügung stellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.