Per Aufzug zum Auto

Sibyllenbad-Chef Gerhard Geiger (rechts) freut sich gemeinsam mit Kristina Leiß vom Gästeservice und dem stellvertretenden Leiter Technik, Jörg Bauer, über den nun für die Gäste nutzbaren Aufzug zwischen Kurallee und Parkplatz. Bild: hfz
Lokales
Neualbenreuth
20.08.2015
4
0

Noch bequemer hat der Zweckverband Sibyllenbad den Zugang zum Kurmittelhaus gestaltet: Nach dem Bau von 92 neuen Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang im vergangenen Jahr ist nun auch ein gläserner Außenaufzug betriebsbereit.

Die Gäste des Oberpfälzer Kurbades können bequem am Haupteingang vorfahren, dort Mitreisende mit ihren Taschen unmittelbar vor dem Eingang aussteigen lassen und dann über die neue Einbahnstraße zu den oberen kostenfreien Parkplätzen fahren und bequem über Treppe oder Aufzug ins Kurmittelhaus gelangen. Der gesamte seitliche Bereich zwischen dem neuen Kurhotel Pyramide und dem Kurmittelhaus wurde nun auch ausschließlich für Menschen mit Gehbehinderung reserviert.

Für Werkleiter Gerhard Geiger ist damit erneut ein wichtiges Ziel zur Attraktivitätssteigerung des Sibyllenbads erreicht. "Nach der Modernisierung und Erweiterung im Gebäude sind wir nun auch für Pkw-Anreisende mit Bewegungseinschränkungen bestens gerüstet." Er habe angesichts dieser technischen Lösung ausschließlich positive Rückmeldungen von den Gästen erhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.