Waren-Geschäftsstelle schließt

Die Raiffeisenbank wird Ende Dezember die Waren-Geschäftsstelle in Neualbenreuth mit Lagerhaus und Werkstätte (Bild) aufgeben. Die beiden Mitarbeiter sind künftig in Tirschenreuth tätig. Bild: rti
Lokales
Neualbenreuth
06.12.2014
13
0

Die Aufregung im Ort kann Thomas Wirth schon gut nachvollziehen, auch im Hinblick auf den demografischen Wandel. Letztendlich aber, so der Vorstandssprecher der Raiffeisenbank im Stiftland, gebe es zur Entscheidung keine Alternative.

"Am 31.12.2014 werden sich die Tore der Werkstätte und des Agrarbetriebs in der Warengeschäftsstelle der Raiffeisenbank im Stiftland zum letzten Mal öffnen", heißt es in der Pressemitteilung der Geschäftsleitung. In einer außerordentlichen Vertreterversammlung am Dienstag im Gasthaus Tillenblick waren die Vertreter aus dem Geschäftsbereich Neualbenreuth informiert worden. Mit dabei war sowie Bürgermeister Klaus Meyer. Über die Entwicklung informierten die Geschäftsleitung des Warenbetriebes, Jürgen Zant, sowie die Vorstände der Raiffeisenbank, .Thomas Wirth und Josef Strauß sowie Aufsichtsratsvorsitzender Josef Schwägerl und einige andere Aufsichtsräte, darunter auch Birgit Frank als Neualbenreuther Aufsichtsrätin.

Wirtschaftliche Aspekte

"In einem am Markt orientierten Veränderungsprozess kann man die Attraktivität, Ausstattung und das Angebot nur aufrechterhalten, wenn Bereiche zentral konzentriert werden." Aus wirtschaftlichen Gründen könne eine zukunftsfähige und den Ansprüchen der Kunden genügende Weiterführung nicht verantwortet werden. Vor allen Dingen sprächen die wirtschaftlichen Aspekte gegen eine Aufrechterhaltung des Warenbetriebs in Neualbenreuth.

Die Geschäftsleitung bedauert es, die alteingesessene Institution schließen zu müssen. Dafür steht den Kunden in Tirschenreuth eine modern ausgestattete Werkstatt und ein gut bestückter und für alle Bedürfnisse des Agrarbereiches ausgestatteter Betrieb zur Verfügung. Weitere Alternativen im Agrarbereich und in der Landtechnikwerkstätte hätten Kunden in Waldsassen im Raiffeisenlagerhaus. Zusätzlich finden die Kunden in Tirschenreuth und in Mitterteich einen gut sortierten Einzelhandelsfachmarkt und Baustoffhandel.

"Die beiden Mitarbeiter in Neualbenreuth werden zukünftig an unserem Standort in Tirschenreuth neue Aufgaben übernehmen", heißt es weiter - mit einem deutlichen Hinweis darauf, dass die Bankgeschäftsstelle in Neualbenreuth vom Konzentrationsprozess nicht betroffen wäre und "weiterhin täglich für unsere Kunden zur Verfügung" stehe. (Reaktion)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.