Frühjahrsversammlung des Zweckverbands
Sibyllenbad holt weiter auf

Die Erweiterung der Parkplätze, die Neugestaltung des Kurparks und der barrierefreie Zugang zum Kurmittelhaus mit einem Aufzug waren am Donnerstag Thema in der Verbandsversammlung des Zweckverbands Sibyllenbad. Johann Bacher von der Bauverwaltung des Bezirks Oberpfalz bezifferte die Kosten auf 1,57 Millionen Euro - rund 175 000 Euro mehr als geplant. Der zusätzliche Aufwand ist mitunter Aufwendungen bei der Beleuchtung des Parkplatzes geschuldet. Bild: pz
Politik
Neualbenreuth
18.03.2016
63
0

"Ziel erreicht", meldete Franz Löffler in der Versammlung des Zweckverbands Sibyllenbad. Konkret meinte der Vorsitzende das Bestreben, die Einrichtung konkurrenzfähig zu machen in der Region.

Bei der Frühjahrssitzung, gut zwei Monate nach dem 20. Geburtstag des Kurmittelhauses am jetzigen Standort, gab Gerhard Geiger einen Überblick über die Entwicklung im vergangenen Jahr. Der Werkleiter erinnerte an den Besucherrückgang in den beiden Modernisierungsjahren 2012 und 2013 von rund 13 Prozent. Nach einem Plus von fünf Prozent in 2014 konnten im abgelaufenen Jahr weitere fast 5 Prozent mehr Kunden begrüßt werden.

Damit bleibt die Besucherentwicklung allerdings hinter dem Plan zurück. Drei Gründe sieht das Management dafür: Die erforderliche Preisanpassung wegen der Mehrwertsteuererhöhung im Wellnessbereich zur Jahresmitte, die extrem warmen Monate Juli und August und auch den verzögerten Geschäftsbeginn des neuen Hotels mit Bademantelgang-Anbindung. "Wir wissen, dass man nach Bauaktivitäten einen etwas längeren Atem braucht, auch die Wellnesserweiterung 2006 hat sich erst drei Jahre später deutlich positiv bemerkbar gemacht", erinnerte Geiger.

Eine gute Akzeptanz des Sibyllenbades sieht der Werkleiter durch die Zahlen bestätigt: Während das Kurmittelhaus durchschnittlich 800 Gäste pro Tag hat, konnte Ende 2012, "mitten in den Modernisierungsmaßnahmen" mit 1702 Gästen ein weiterer Tagesrekord aufgestellt werden. Und am 28. Dezember des vergangenen Jahres wurden 1802 Kunden gezählt, ein absoluter Rekordwert in der Geschichte des Bades.

Neuer Optimismus


"Zweistellige Zuwachsraten nach den ersten beiden Monaten 2016 in allen Bereichen stimmen optimistisch", so der Sibyllenbad-Chef. In seinem Bericht ging der Diplom-Kaufmann detailliert auf die Entwicklung der drei Kundenbereiche Medizin, Heilwasserbadelandschaft und Wellness in 2015 ein. Absolut unbefriedigend sei die Nachfrage im wichtigsten Segment Medizin gewesen. Hier mussten deutliche Rückgänge bei den gesetzlichen Kuren verzeichnet werden. Und auch die Präventionsmaßnahmen, die notwendig für eine gute Auslastung des Unternehmens aber auch für die Übernachtungs-Partner seien, hätten sich geringer als erwartet entwickelt. Die Zahl der verkauften Anwendungen in den Bereichen Wellness und Medizin blieb insgesamt auf Vorjahresniveau.

Betriebswirtschaftlich konnte das operative Ergebnis um fast sieben Prozent zum Vorjahr verbessert werden. Bei den Erträgen wurden 9,6 Prozent mehr erwirtschaftet, die Kosten stiegen dabei um 4,4 Prozent. Insgesamt bilanziert Sibyllenbad für 2015 einen Betriebsverlust von 1,6 Millionen Euro. Damit wurde der ehrgeizige Haushaltsplan, der von einem sehr deutlichen Besucherwachstum nach der Modernisierung und unterstützenden Effekten durch das neue Hotel ausging, aber um 121 000 Euro (8,3 Prozent) verfehlt.

Bayernweiter Trend


Bezirkstagspräsident Franz Löffler freute sich, dass die Besucherzahlen vor Beginn der Sanierung annähernd wieder erreicht und sogar übertroffen werden. "Wir haben unsere Hausaufgaben in hohem Maß erfüllt", sagte Löffler in Anbetracht der enormen Vorleistung und freute sich über die Privatinvestition. "Es sind neue Besucher hinzu gekommen", sagte Löffler über die Entwicklung nach der Eröffnung des Hotels. Der bayernweite Trend treffe auch für Sibyllenbad zu: Gäste aus dem Nürnberger Raum, die sich nach einer Stunde Autofahrt freuten auf zwei, drei erholsame Tage in der Region.
Wir haben unsere Hausaufgaben in hohem Maß erfüllt.Bezirkstagspräsident Franz Löffler
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.