14 Kinder verlassen Kinderhaus
Frühstück mit Abschied

14 Kinder, die demnächst in die Schule kommen, führten mit großem Eifer zum Abschied ein Stück auf. Bild: enz
Vermischtes
Neualbenreuth
08.06.2016
22
0

Das Büfett mit vielen Köstlichkeiten verführte die Gäste zum reichlichen Zulangen. Gleichzeitig diente die Veranstaltung auch der vorgezogenen Verabschiedung: 14 Kinder sagen dem Kindergarten "ade" und besuchen ab September die Schule.

Es herrschte fröhliches Treiben im vollen Tillensaal, als der Elternbeirat des Kinderhauses "Tillenzwerge" zum Familienfrühstück eingeladen hatte. Die Mütter hatten ordentlich aufgetischt; Kinderhaus-Leiterin Manuela Gatter dankte dem Elternbeirat für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Dann führten die scheidenden Kinder herzerwärmend mit großem Eifer und großer Hingabe ein Stück vom einsamen Jungen auf einer einsamen Insel, der Freunde sucht, auf. Sie waren ganz stolz, das alles auswendig gelernt und dargeboten zu haben. Anschließend sagten sie noch einmal ihre Erinnerungen an die schöne Zeit im Kinderhaus auf.

Der Elternbeirat dankte den Mitarbeiterinnen des Kinderhauses und übergab zwei Stehtische sowie ein Bild mit den Augen der Kinder. Da kam Wehmut auf, besonders bei der Leiterin und den Erzieherinnen.

"Tillenzwerge": Keine NachwuchssorgenAuch wenn demnächst die 14 Kinder nicht mehr dabei sein werden, kann das Kinderhaus "Tillenzwerge" sich nicht über mangelnden Nachwuchs beklagen. Die Kinderkrippe ist für Herbst so gut wie ausgebucht, im Kindergarten sind nur wenige freie Plätze. Auch die Nachmittagsbetreuung ist belegt. (enz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Familienfrühstück (2)Kinderhaus Tillenzwerge (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.