Baustart in der Osterzeit

Gerhard Kederer (stehend) vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach erläuterte in der Sitzung des Marktgemeinderates den Ausbau der Staatsstraße und die Errichtung eines Fuß- und Radweges zur Platzermühle. Bild: enz
Vermischtes
Neualbenreuth
12.11.2016
20
0

Details zum geplanten Ausbau der Staatsstraße 2174 zwischen Neualbenreuth und Platzermühle und die Schaffung eines Fuß- und Radweg gab es am Donnerstag im Marktgemeinderat. Los gehen soll es im Frühjahr 2017.

Als Vertreter des Staatlichen Bauamtes Amberg- Sulzbach war Gerhard Kederer anwesend. Weil das Thema besonders die Anwohner interessiert, verfolgten sechs Zuhörer den öffentlichen Teil. Bürgermeister Klaus Meyer verwies darauf, wie wichtig gerade der Fuß- und Radweg sowohl für Gäste, die den Weg zur Platzermühle oder den Frank'n-Hof nehmen, als auch für Besucher des Sportplatzes sei.

Gerhard Kederer informierte, dass eine Straßenbaufirma aus Rodewisch im Vogtland, mit der die Behörde bereits zusammengearbeitet habe, den Zuschlag nach der Ausschreibung erhalten habe. Der Ausbau findet auf einer Länge von 930 Metern statt. Dabei wird die Fahrbahn auf 6 Meter verbreitert. Beim Bau soll der derzeitige Untergrund weitgehend erhalten bleiben. Dies sei insbesondere aus Rücksicht auf das angrenzende Heilquellen-Schutzgebiet erforderlich. Der beleuchtete Fuß- und Radweg werde eine Breite von 2,50 Metern aufweisen. Er führt von der Brücke über den Urlbach in der Tirschenreuther Straße über die Verkehrsinsel am Ende der Mitterteicher Straße entlang der Westseite der Staatsstraße bis zur Platzermühle. Dazu werden zwei Absetzbecken gebaut, die bei Regen Schmutz aufnehmen. Auch eventuell ausfließendes Öl könne so gesammelt und von der Feuerwehr abgepumpt werden. Diese Maßnahmen seien ebenfalls wegen des Heilquellen-Schutzgebietes erforderlich. Die Absetzbecken sollen neben dem Sportplatz und vor dem Muglbach gegenüber der Platzermühle errichtet werden. Als Baubeginn nannte Kederer die Zeit um Ostern 2017. Zu rechnen sei mit einer Bauzeit von drei bis vier Monaten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.