Jahresrückblick 2015
Zeitstrahl direkt in die Steinzeit

Bild: pz
Vermischtes
Neualbenreuth
31.12.2015
85
0
Das klingt nach einer geologischen Sensation: Der jüngste Vulkan Bayerns liegt bei Neualbenreuth. Wissenschaftler und Schaulustige ziehen in das Waldstück an der Grenze, das ganz unspektakulär wirkt und eigentlich nur von oben als kraterförmiges Maar zu erahnen ist. Bohrarbeiten bringen jedoch den Nachweis, dass hier noch vor rund 200 000 Jahren ein Vulkan aktiv war. Die Sedimente sind wie ein Zeitstrahl direkt in die Steinzeit, für die Forscher eine Fundgrube: "Die Erdgeschichte in der Oberpfalz muss in Teilen neu geschrieben werden", erklärt der Leiter des Geologischen Dienstes am Landesamt für Umwelt, Dr. Roland Eichhorn (links). Mit seinem Kollegen Dr. Johann Rohrmüller (rechts) informiert er an der Bohrstelle viele neugierige Besucher und Medien über das Maar, unter anderem auch die bayerische Umweltministerin. (as)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vulkan (10)Jahresrückblick 2015 (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.