Kisten-Trommeln und Karotten-Flöten

Vermischtes
Neualbenreuth
19.08.2016
14
0

Der Musikverein Ernestgrün hatte sich für seinen Beitrag zum Ferienprogramm der Marktgemeinde wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Im Sengerhof stellten die Verantwortlichen mit den Kindern Cajónes her. Die Cajón ist ein aus Kuba bzw. Peru stammendes Perkussionsinstrument. Es entstand, als Sklaven aus Afrika auf Kisten trommelten, weil ihnen Felltrommeln verboten wurden. Zunächst falteten die Mädchen und Buben eine Kiste aus Pappe zusammen, die sie anschließend bunt bemalten. Wenn man sich auf die Kiste setzt, kann man mit den Händen fast ein ganzes Schlagzeug ersetzen. Beim gleichzeitigen Spielen auf mehreren Instrumenten ergibt sich ein richtiges Trommelkonzert. Anschließend schnitzten die Kinder noch eine Flöte aus Karotten - und damit ließen sich tatsächlich ordentliche Töne erzeugen. Wer in der Runde keine Lust mehr auf Flötentöne hatte, aß das Instrument einfach auf. Bild: enz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.