Party bis in den frühen Morgen

Vermischtes
Neualbenreuth
04.10.2016
30
0

"Nacht der Schlager" lautete das Motto bei der Eröffnung des Kartoffelfestes. Dazu war das Festzelt geschmückt mit bunten Luftballons, Schallplatten und Kleidern as der Rock'n'-Roll-Ära. Die schummrige Beleuchtung weckte Erinnerungen an vergangene Zeiten.

Bürgermeister Klaus Meyer freute sich bei der Eröffnung über viele Gäste. Einige waren eher zufällig gekommen, weil sie eine Kur im Sibyllenbad machen, aber zahlreiche Besucher waren extra wegen des Kartoffelfestes angereist. Dazu gehörte eine große Fan-Gruppe aus Zwickau, die auch außerhalb solcher Festivitäten häufig in der Marktgemeinde und im Sibyllenbad weilt und sich im Appartement-Hotel sehr wohlfühlt. Außergewöhnlich ist die Geschichte von Ingrid und Peter Goethe aus Leipzig: Sie waren bereits mehr als 50 Mal hier und haben schon viele Bekannte mitgebracht. Rechnet man alle Aufenthalte des Paares zusammen, hat es insgesamt schon ein ganzes Jahr in Neualbenreuth verbracht. Bürgermeister Klaus Meyer bat die beiden auf die Bühne, dankte für die Treue und trank mit ihnen ein Stamperl auf viele weitere Aufenthalte.

Die Musik, aufgelegt von Alexander Fellner, animierte die Anwesenden gleich von Anfang an zum Mitsingen. Außerdem wurde ordentlich getanzt. Ja, es gab sogar Gäste, die allein wegen der Schlagernacht nach Neualbenreuth gekommen waren. Ein großes Team um Familie Josef Schnurrer sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. So feierte und tanzte man bis in den frühen Morgen hinein. Die vielen Helfer, die alle ehrenamtlich tätig waren, hatten den Besuchern unvergessliche Stunden bereitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.