Seniorenfahrt nach Tschechien
Viele Sehenswürdigkeiten und auf der Rückfahrt eine verdächtige Ruhe im Bus

Vermischtes
Neualbenreuth
09.06.2016
24
0

Seniorenbeauftragter Franz Danhauser, organisierte zusammen mit Wolfgang Üblacker von der Falkenberger Zoiglmusik eine Reise nach Südböhmen. Zwei wunderschöne Tage bei herrlichem Wetter erlebte die Gruppe, die in einem Hotel in Trebon sehr gut untergebracht war. Nach einem reichhaltigen Abendessen vom Büfett spielte die mitgereiste Zoiglmusik zünftig auf. Auf dem Programm stand eine Stadtrundfahrt in Budweis, eine Besichtigung des Märchenschlosses Hluboka an der Moldau und ein Stadtrundgang im Krumlov, das als Weltkulturerbe gelistet ist. Auf der Heimfahrt ging's direkt am Atomkraftwerk Temelin vorbei, eine gigantische Anlage an der Moldau. "Im Bus wurde es verdächtig ruhig. Wahrscheinlich machte sich jeder so seine Gedanken darüber, sollte da mal etwas passieren", heißt es in der Pressemitteilung über die Reise. Eine Einkehr in Kuttenplan im neuen Brauereigasthof rundete diese wunderschöne Fahrt ab. Bild: privat

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.