Seniorenfasching in der Tillengemeinde
Lachen ist die beste Medizin

Altbürgermeister Albert Köstler und der Seniorenbeauftragte Franz Danhauser unterhielten beim Seniorenfasching der Pfarrei in den Bruder-Claus-Stuben mit ihren humorvollen Auftritten. Bild: enz
Vermischtes
Neualbenreuth
03.02.2016
42
0

Die närrische Zeit macht auch vor Senioren nicht halt. Sie feiern genauso wie die Jugend. Das zeigte sich jetzt in den Bruder-Claus-Stuben.

Bei Kaffee und Krapfen begann die Zusammenkunft, zu der die Pfarrei eingeladen hatte. Bürgermeister Klaus Meyer begrüßte die Anwesenden standesgemäß mit Zylinder und wünschte allen einen unterhaltsamen Nachmittag. Die angereiste Falkenberger Zoiglmusik animierte mit ihren Liedern gleich zum Mitsingen und Mitschunkeln und brachte so richtig Stimmung ins Haus.

Zwei Schelme


Altbürgermeister Albert Köstler und der Seniorenbeauftragte Franz Danhauser erwiesen sich als echte Schelme, denen der Schalk im Nacken sitzt. Ihr komödiantisches Talent stellten sie bei mehreren Sketchen unter Beweis.

Schon zum Auftakt hatten der Altbürgermeister und seine Frau die Lacher auf ihrer Seite, als sie ein Ehepaar auf einem Feuerwehrball spielten, auf dem der Ehemann partout nicht tanzen mochte. Das war mitten aus dem Leben gegriffen. Als Franz Danhauser später noch von einem Oberpfälzer zu einem Preußen mutierte, der sich von einer Schafkopfrunde das ihm völlig unbekannte Spiel erklären ließ, wussten alle: Der Mann hat's drauf - der kann sogar Hochdeutsch. Albert Köstler sinnierte über die Leiden eines Junggesellen, der sich nach einer Frau sehnt, und dann über die Leiden eines Ehemannes. Da durfte sich jeder fragen: Ja was ist denn nun das kleinere Übel? Zwischen den Musikstücken erzählte Wolfgang Üblacker von der Falkenberger Zoiglmusik unterhaltsam von den Erlebnissen ihrer China-Reise im vergangenen Jahr. So ging es humorig weiter bis zum Würstl-Essen. Und zum Abschluss waren sich alle einig: Lachen ist die beste Medizin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.