Von Fußtheater bis Turmfest

Bürgermeister Klaus Meyer, Gäste-Info-Leiterin Ursula Stingl, Werkleiter Gerhard Geiger und Regina Rosner (Rosner-Kulturkonzepte) (von rechts) präsentierten das abwechslungsreiche Jahresprogramm der Marktgemeinde und des Kurmittelhauses. Bild: enz
Vermischtes
Neualbenreuth
27.02.2016
23
0

Die Marktgemeinde ist auf dem Weg zum "Bad Neualbenreuth". Zum Erreichen dieses Zieles soll auch die Vielzahl der heuer geplanten Veranstaltungen beitragen, die Bürgermeister Klaus Meyer, Ursula Stingl von der Gäste-Info und Sibyllenbad-Werkleiter Gerhard Geiger jetzt vorstellten.

Indem das Sibyllenbad nach Abschluss der Modernisierung nicht nur sein medizinisches Vortragsprogramm, sondern auch das kulturelle Angebot erheblich ausbaut, ergibt sich eine harmonische Erweiterung des Gesamtprogramms in der Marktgemeinde. Erstmals werden im einzigen Kurbad der nördlichen Oberpfalz auch Themenwochen zu Frauengesundheit, Ernährung und Rheuma stattfinden. "Mehr Kultur, mehr Veranstaltungen - ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Bad Neualbenreuth", kommentierte Bürgermeister Klaus Meyer. "Gesundheit für Körper, Geist und Seele" laute das zentrale Motto.

"In diesem Jahr steht vor allem das Fest ,425 Jahre Fraisch' am 25. und 26. Juni im Mittelpunkt", betonten Klaus Meyer und Ursula Stingl. Eine besondere Attraktion werde das als Freilichttheater auf dem Marktplatz aufgeführte Stück "Die Wechselungen der Blutgerichtsbarkeit" sein. Beginn der bunten Veranstaltungs-Palette ist schon am kommenden Sonntag, 28. Februar. Um 15 Uhr beginnt ein Gitarrenkonzert mit einem Musikschul-Ensemble aus Marienbad im Sengerhof. Am Sonntag, 6. März, um 17 Uhr macht im neuen kulturellen Angebot des Sibyllenbades ein "Fußtheater" im Ruheraum auf der Galerie den Anfang. Anne Klinge wird auf ungewöhnliche Art mit ihren Füßen "Die Zauberflöte" aufführen. Für Bade- und Wellnessgäste ist der Eintritt frei. Am Samstag, 30. April, ab circa 18 Uhr werden wieder in Neualbenreuth, bei der "Kleinen Kappl", in Wernersreuth und in Hardeck Maibäume aufgestellt.

Kapellen-Festival


Der Musikverein Ernstgrün feiert vom 27. bis zum 29. Mai sein 50-jähriges Bestehen. Geplant sind ein Festabend, der Auftritt der Blaskapellen "Klarus Blech" und "Gloria" sowie das Kreismusikfest des Nordbayerischen Musikbundes mit Standkonzerten der teilnehmen Kapellen. Im Juni wird das Vokal- und Instrumentalensemble "Cantilo" aus Marienbad sein Können im neuen Mehrzweckraum des Sibyllenbades unter Beweis stellen. Eine Musical-Gala der Kreismusikschule Tirschenreuth folgt am Sonntag, 12. Juni, um 17 Uhr im Tillensaal. Am 18. und 19. Juni begeht die Böllergruppe des Schützenvereins Ringelstein ihr 30-jähriges Bestehen mit einem bunten Festprogramm. Am Freitag, 24. Juni, finden wieder die traditionellen Johannisfeuer statt.

Das Sibyllenbad lädt am 23. Juli um 17 Uhr zu einem Konzert mit dem Kammerorchester im Stiftland ein. Im Juli werden eine öffentliche Musikprobe der Blaskapelle Ernestgrün (15. Juli), das Teichfest am Anger (30. Juli) sowie das Magdalenenfest in der Allerheiligenkirche bei Wernersreuth (31. Juli) stattfinden. Im August stehen eine öffentliche Musikprobe der Blaskapelle (12. August) sowie das Turmfest am Grenzlandturm (14. August) auf dem Programm.

Orient im Sibyllenbad


Ursula Stingl als Leiterin der Gäste-Information wies bei der Vorstellung besonders auf das traditionelle Kartoffelfest am 2. Oktober hin, das sich in den vergangenen Jahren zum echten Magneten entwickelt habe. Auch sei das Konzert mit Brigitte Traeger am Sonntag, 16. Oktober, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius ein Höhepunkt der kulturellen Aktivitäten. Am 13. November um 17 Uhr wiederum präsentieren Sibylle Friz und Birgit Förstner im Sibyllenbad "Sheherazade - Der Traum vom Orient in Erzählungen und Musik". Im Dezember wird wieder an zwei Adventssonntagen (4. und 11. Dezember) der beliebte weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt die Besucher anziehen. Zum Jahresabschluss steht das Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Laurentius auf dem Programm.

Hinzu kommen ganzjährig monatlich wiederkehrende Veranstaltungen wie die Ortsführungen (montags), geführte Wanderungen durch die Fraisch (donnerstags) und Wanderungen mit dem OWV sowie auch Zoiglausschank-Termine. Nähere Informationen sowie kurzfristig angesetzte Termine finden sich im Internet (www.neualbenreuth.de und www.sibyllenbad.de).

Bei der Vorstellung des Programms in der Kurallee hob Klaus Meyer hervor, dass nur durch das ehrenamtliche Engagement der Bürger und die Zusammenarbeit zwischen Fremdenverkehrsverein, Gäste-Information und dem Sibyllenbad ein so attraktives Programm habe aufgestellt werden können, das ganz sicher keine Langeweile bei Gästen und Einheimischen aufkommen lasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.