Gartenbauverein Neukirchen wählt neu
Vorstand umgekrempelt

Blumen und eine Urkunde gab es für die Vereinsjubilare, dazu Glückwünsche von Kreisfachberaterin Michaela Basler und Bürgermeister Winfried Franz (von rechts). Insgesamt wurden an der Versammlung 17 Mitglieder für 10, 15, 20 und 25 Jahre Vereinstreue geehrt.
 
Der neue Vorstand des Gartenbauvereins Neukirchen: Sigrid Titze (Dritte von links) bekam das Vertrauen der Versammlung als Vorsitzende und tritt damit in die Fußstapfen von Inge Müller. Insgesamt sechs "alte" Führungsköpfe schieden auf eigenem Wunsch aus. Dem Team wünschten Kreisfachberaterin Michaela Basler (links) und Bürgermeister Winfried Franz (Dritter von rechts) eine erfolgreiche Zeit. Bilder: csk (2)

Gleich 17 Mitglieder wurden an der Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins Neukirchen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Ein gutes Zeichen für einen funktionierenden Verein, der ab jetzt auch von einer neuen Vorsitzenden geleitet wird.

In Vertretung für die erkrankte Vorsitzende Inge Müller übernahm ihre Stellvertreterin Sigrid Titze die Leitung der Jahreshauptversammlung im Neukirchner Hof.

In ihrem Amt als Schriftführerin ließ Rosalinde Neumüller das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Zahlreiche Aktivitäten reihten sich aneinander, darunter eine Plättenfahrt auf der Vils, die Herbstkirwa in Neukirchen, die Vereinsweihnachtsfeier und das Kaffeekränzchen in der Kegelbahn Neukirchen Anfang des Jahres. Ein wichtiges Treffen stand vor der aktuellen Versammlung an, wo man sich über die Nachfolge von sechs ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Gedanken machte.

Eigener Pavillon


Einen finanziellen Überblick gab es von Kassiererin Hannelore Hampel. Sie hob die Wichtigkeit von Veranstaltungen wie der Herbstkirwa hervor, denn mit Mitgliedsbeiträgen alleine könne sich der Verein nicht über Wasser halten. Ein großer Posten bei den Ausgaben war die Anschaffung eines eigenen Pavillons, den man sich für die Herbstkirwa gekauft hat, um sich künftig die Leihgebühr zu ersparen. Auch deshalb verzeichnete der Verein zum Jahresende 2015 ein leichtes Minus.

Versammlungsleiterin Sigrid Titze informierte anschließend über die kommenden Termine. Der erste Arbeitseinsatz der Saison ist das Girlandenbinden für den Osterbrunnen in Neukirchen. Treffpunkt dafür am Donnerstag, 17. März, um 9 Uhr im Bauhof, wo man sich über viele helfende Hände freut, die alle auch mit einer Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen belohnt werden. Neben vielen Ausflügen und Festen wies Titze auch auf den Vereinsstammtisch hin. Dieser findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt, der Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben. Ebenso denkt der Vorstand über die Einführung einer Blumen- und Pflanzenbörse nach, wo man nicht mehr benötigte Pflanzen gegen andere eintauschen kann.

Brotzeit versprochen


s Bürgermeister Winfried Franz bedankte sich im Vorfeld der Neuwahlen beim Vorstand und versprach eine "standesgemäße Brotzeit", wie er sagte. Den Gartenbauverein sieht er als "wichtigen Baustein der Gemeinde". Im Anschluss durfte er zusammen mit Sigrid Titze und Kreisfachberaterin Michaela Basler langjährige Mitglieder für 10, 15, 20 und 25 Jahre Treue auszeichnen. Sigrid Titze bedankte sich ausdrücklich für die lange Vereinstreue und auch bei allen Mitgliedern, Helfern, Kuchenspendern und Unterstützern, ohne deren Engagement es nicht gehen würde. Als erste Amtshandlung nach den Wahlen (siehe Infokasten) überreichte die neue Vorsitzende Sigrid Titze den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Blumensträuße, die diese unter Applaus der Gäste entgegennahmen.

Vortrag über Rosen


Vor ihrem Vortrag zum Thema "Rosen für den Garten" gratulierte Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege Michaela Basler dem neuen Vorstand auch im Namen von Landrat Richard Reisinger. "Die Gartenbauvereine leisten im Landkreis einen wichtigen Beitrag zu dessen Attraktivität", war sie sicher. In ihrem bilderreichen Referat verschaffte sie der Versammlung einen Einblick in Rosenkunde und gab Tipps zur richtigen Pflege dieser Blumen.

Gartenbauverein NeukirchenNeuer Vorstand

Vorsitzende: Sigrid Titze

2. Vorsitzende: Edeltraud Stollner

Schriftführerin: Annemarie Kunert

Kassier: Hannelore Hampel

Revisoren: Ursula Fuchs, Renate Pickel

Beisitzer: Silvia Bielesch, Elfriede Kuhn , Annemarie Hubmann, Manfred Titze

Ausgeschiedene Vorstandsmitglieder: Inge Müller (Vorsitzende), Rosalinde Neumüller (Schriftführer), Elke Sonntag (Beisitzer), Erika Bechert (Beisitzer), Gunda Sperber (Beisitzer)

Ehrungen

10 Jahre: Petra Kastner , Peter Lulay , Lydia Wolf

15 Jahre: Betty Rösel , Anna Ertel , Maria Fuhrmann

20 Jahre: Erika Bechert , Käthe Deyerl , Annemarie Herbst , Roswitha Richter , Helene Schmidt-Bloss

25 Jahre: Helga Bär , Anni Ertl , Brigitte Grimm , Annemarie Hubmann , Hans Loos , und Elke Sonntag . (csk)
Weitere Beiträge zu den Themen: Gartenbauverein (39)Neuwahl (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.