Junge Union holt Referenten der Hanns-Seidel-Stiftung
Hintergründe zum IS

Mehr Hintergrundwissen über den sogenannten Islamischen Staat, kurz IS, wünschte sich die Junge Union Neukirchen-Etzelwang-Weigendorf mit ihrer Ortsvorsitzenden Johanna Rattai. Zum Thema "IS und die Folgen - Islamistischer Terror als Gefahr für den Westen" organisierte sie in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung eine Abendveranstaltung.Peter Bauch, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag, schilderte im Gasthaus Engelhard in Neukirchen die Entstehung des Islamischen Staats und seine Entwicklung bis heute. Er ging auch auf die Herausforderungen ein, die dem Westen durch die Aktivitäten der Terrororganisation noch bevorstünden. "Diese Thematik wird uns aufgrund der komplexen politischen Verflechtungen im Nahen Osten wohl noch einige Jahre beschäftigen", machte Bauch deutlich.

Der Referent konnte durch viel Hintergrundwissen und langjährige Recherchen nach seinem Vortrag alle noch offenen Fragen der Zuhörer beantworten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.