Kegeln
Anni Lippert/Uwe Rupprecht bayerischer Tandem-Meister

Das erste Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen: Anni Lippert (ASV Fronberg) und Uwe Rupprecht (Fortuna Neukirchen) gewannen auf der 16-Bahnenanlage in Augsburg die bayerische Meisterschaft in der neuen Disziplin "Tandem Mix International".

Bei dem Wettbewerb wurden pro Runde zweimal 30 Wurf absolviert. Bei Satzgleichheit entschied dann ein "Sudden Victory" - zwei Wurf in die Vollen. Nach Platz acht in der Qualifikationsrunde gelang dem Duo Lippert/Rupprecht, das sich als Oberpfalz-Vizemeister für die "Bayerische" qualifiziert hatte, im Achtelfinale ein recht deutliches 2:0. In der nächsten Runde galt es zum ersten Mal Nerven bewahren: Nach 0:1-Rückstand wurde der zweite Satz gewonnen und im "Sudden Victory" wurde trotz magerer neun Kegel der Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht, da das gegnerische Duo nur vier Kegel zum Fallen brachte. Der letzte Schritt ins Finale wurde dann wiederum mit einem 2:0 erledigt.

Im Finale, das zunächst auf niedrigem Niveau stand, war beiden Tandems die Spannung anzumerken. Lippert und Rupprecht gaben unnötig den ersten Satz ab, gewannen aber durch großen Kampf den zweiten. Im "Sudden Victory" legte das Tandem aus dem oberbayerischen Penzberg eine Drei vor, auf das Anni Lippert eine Acht folgen ließ. Da Penzberg dann durch eine Sieben auf gesamt zehn Kegel kam, benötigte Rupprecht nur eine Drei zum Sieg. Er kegelte eine Sechs und machte damit den Titelgewinn perfekt.

Durch den Sieg bei der "Bayerischen" qualifizierten sich Anni Lippert und Uwe Rupprecht für die deutsche Meisterschaft in zwei Wochen, ebenfalls wieder in Augsburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (207)Uwe Rupprecht (1)Anni Lippert (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.