Neukirchener Kegler starten heute in die neue Saison: Zwei Teams aus Willmering zu Gast
Fortuna will keinen neuen Fehlstart

Die Fortuna lässt wieder die Kugeln rollen. An diesem Wochenende starten vier Mannschaften des Neukirchener Sportkegelclubs in die neue Saison.

Den Auftakt machten bereits am Freitagabend die 3. Herrenmannschaft gegen RW Hirschau 4 und die Damen gegen Gut-Holz Altenstadt-Vohenstrauß (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Für die "Dritte" gilt das Ziel, einen vorderen Tabellenplatz zu erreichen. Die Grundlage dafür muss auf den eigenen Bahnen gelegt werden.

Die Frauen müssen sich nach dem Abstieg aus der Bezirksliga A erst einmal in der neuen Liga zurechtfinden. Ein klare Vorgabe stecken sie sich nicht, da die Gegner dafür zu unbekannt sind. Fest steht aber, dass die Mannschaft mittelfristig auf die Bezirksebene zurückkehren möchte.

Heute Nachmittag melden sich dann auch die 1. und 2. Herrenmannschaften aus der Sommerpause zurück. Gegner ist in beiden Spielen der SKK Willmering. Während die 2. Mannschaft ab 14.15 Uhr gegen die Reserve der Willmeringer antritt, beginnt das Spiel der beiden 1. Mannschaften um 16.30 Uhr.

Für beide Fortuna-Teams sind Siege zum Auftakt Pflicht, wenn die ausgegebenen Saisonziele erreicht werden sollen. Die Reserve möchte vor allem einen Horrorstart wie im vergangenen Jahr nicht noch einmal erleben. Erst am siebten Spieltag fand sie damals in die Erfolgsspur zurück. Dann legte sie eine Siegesserie hin und rettete sich vom zwischenzeitlichen letzten Tabellenplatz noch auf Rang 6 und vermied den Abstieg. Um ihre Nerven zu schonen, wollen die Fortunen heuer möglichst schnell die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einsammeln.

Gleiches nimmt sich auch die 1. Mannschaft vor. Um das eigentlich ausgegebene Ziel des Aufstiegs erreichen zu können, ist ein guter Start in die Saison Voraussetzung. Gerade die ersten Spiele waren im vergangenen Jahr das Manko. Nach durchwachsenen Vorbereitungsspielen darf man gespannt sein, wie sich das Aushängeschild der Fortuna auf der heimischen Anlage zeigen wird. Sicher ist bereits das urlaubsbedingte Fehlen von Patrick Hiltl gegen das Team um den ehemaligen Bundesligaspieler Franz-Xaver Weiß.

Die Fortuna hofft auf zahlreiche Zuschauer. Auf sie warten, wie in der Vergangenheit bei Heimspielen gewohnt, die Kuchenspezialitäten der Spielerfrauen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fortuna Neukirchen (8)Sportkegeln (22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.