Proklamation beim Bruderbund Fromberg
Könige mit schweren Ketten

Das Königsbild mit (von links) Schützenmeister Werner Grünthaler, Jugendkönig Maximilian Herold, Bürgermeister Winfrid Franz, Schützenkönig Manfred Rubenbauer, Gauschützenmeister Joachim Jäger, Schützenliesl Theresa Grünthaler und Ritter Christian Faderl. Bilder: ker (2)

Das Vereinslokal Übler war rappelvoll beim Familienabend des Schützenvereins Bruderbund Niederricht-Fromberg. Es ging schließlich auch um die Königsproklamation.

Fromberg. Nach dem Essen begann Schützenmeister Werner Grünthaler mit den Ehrungen. 25 Jahre beim Bruderbund ist Karin Schmidt, ebenso lange beim Verein und beim Oberpfälzer Schützenbund (OSB) sind Christian Faderl, Kerstin Hagerer, Markus Kellner, Thorsten Kellner, Martina Schäfer, Bernd Übler und Reiner Übler. Helmut Aures und Andreas Schmidt schauen auf 40 Jahre Bruderbund zurück und Ernst Sperber beim OSB. 50 Jahre beim Bruderbund sind Franz Schuster und Hans Schmidt, Josef Schuster ist 50 Jahre beim Verein und OSB.

Bürgermeister Winfried Franz lobte den Bruderbund als wichtigen Verein in der Gesellschaft. Das zeige sich auch in einem vollen Wirtshaus Übler, obwohl es viele andere Veranstaltungen gab. Gauschützenmeister Joachim Jäger, der sich bei der Fromberger Schützenjugend sichtlich wohl fühlte, sieht beim Schützenverein Bruderbund Niederricht-Fromberg eine gute Zukunft, nachdem man nun auch hier über elektronische Schießanlagen spreche. Beim Höhepunkt des Abends, der Königsproklamation, wurde Manfred Rubenbauer mit einem 77,9-Teiler zum neuen Bruderbund-König gekürt. Schützenliesel ist mit einem 174,9-Teiler Theresa Grünthaler, neuer Jugendkönig mit einem 120,6-Teiler wurde Maximilian Herold. Als Ritter stehen den Regenten Sebastian Grünthaler (139,8-T.) und Christian Faderl (170,5-T.) zur Seite.

Die Scheiben-Gewinner


Meister mit 100 Ringen war Sebastian Grünthaler, ihm folgten Werner Zimmer mit 98,5 Ringen und Christian Faderl (98,3). Die Scheibe Meister/Glück gewann Robert Schmidt durch einen 17,2-Teiler. Die beiden Würste bekamen Peter Grünthaler mit einem 17,8-Teiler und Werner Grünthaler (25,1-T.). Johannes Kolb setzte sich mit 48 Ringen an die Spitze bei den Pistolenschützen, Platz zwei belegte Eric Pilhofer mit 47,2 Ringen vor Bernd Übler und Markus Huber, die beide 46,8 Ringe hatten.

Die Pistolenscheibe gewann mit einem 64,1-Teiler Helmut Sperber, dahinter lagen Johannes Kolb (73,8-T,) und Werner Grünthaler (82,2-T.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.