Bahnsteig bald nicht mehr „oben ohne“

Während der Bauarbeiten am Bahnhof Neukirchen halten die Züge an den Gleisen 2 und 3 weiter westlich in Richtung Etzelwang. Ende Oktober soll das neue Dach über dem Mittelbahnsteig fertig sein. Bild: Wolfgang Steinbacher

Bald drei Jahre ist der Mittelbahnsteig in Neukirchen inzwischen "oben ohne". Allzu lange will die Bahn ihre Fahrgäste nicht mehr im Regen stehen lassen. Dieser Tage hat sie die Erneuerung des Dachs in Angriff genommen. Voraussichtlich Ende Oktober 2016 soll die Maßnahme abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen der Gemeinde mit.

Während der Bauarbeiten wird die Personenunterführung zeitweise gesperrt. In diesem Fall führt ein Mitarbeiter die Reisenden über die Gleisquerung östlich des Bahnhofsgebäudes. Der Bahnsteig ist nicht in seiner vollen Länge nutzbar. Züge halten an den Gleisen 2 und 3 weiter westlich in Fahrtrichtung Etzelwang.

Zusammen mit dem neuen Dach werden auch die Versorgungskabel und Vorrichtungen für die Beleuchtung und Entwässerung ersetzt. Zugleich hat die Bahn gegenüber der Gemeinde "kleinere strukturelle Verbesserungen des Bauwerks am Mittelbahnsteig" angekündigt. Bevor die Reisenden in deren Genuss kommen, müssen sie allerdings die Einschränkungen während der Bauphase in Kauf nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.