Faschingslaune am Schießstand
Krapfen oder Klopfer

Schützenmeister Werner Grünthaler (rechts) überreichte die Faschingsscheibe an Karin Schmidt. Bild: ker

Fromberg. 27 Teilnehmer begrüßte Schützenmeister Werner Grünthaler zum Faschingsschießen des Bruderbunds Niederricht-Fromberg. Jeder Schütze bekam entweder einen Krapfen oder einen Klopfer. Das Los entschied darüber, dass der Schütze die Scheibe mit nach Hause nimmt, der am nächsten an der 600-Teiler-Marke liegt. Das gelang Karin Schmidt mit einem 585,4-Teiler, die nächsten waren Bernd Übler und Rosi Kolb.

Auf Meister setzte sich Manfred Pirner mit 92,3 Ringen durch. Ihm folgten Johann Siegert (90,8) und Helmut Sperber (89,4). Auf Glück schaffte ist dafür Helmut Sperber nach ganz vorne mit einem 25,2-Teiler, Manfred Pirner hatte einen 52,9- und Werner Grünthaler einen 59,5 Teiler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.