Gute Ausbildung trägt Früchte
Feuerwehrnachwuchs besteht Leistungsprüfung mit Bravour

Holnstein/Mittelreinbach. In den Stufen 1 (Bronze) bis 6 (Gold-Rot) legte eine Gruppe von neun Wehrmännern bei der Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach die Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" ab. Unter den Augen von 3. Bürgermeister Herbert Pilhofer sowie zahlreicher Zuschauer aus den Ortsteilen traten die Prüflinge unter Leitung von Gruppenführer Gerd Pürner vor dem Schiedsrichtergespann, bestehend aus den Kreisbrandmeistern Hans Sperber, Helmut Neidel und Christian Meyer an. Nach der Auslosung der einzelnen Positionen kamen die Knoten und Sonderaufgaben auf die Wehrmänner zu. Anschließend folgte ein Löschaufbau mit Wasserentnahme aus dem Oberflurhydranten, der innerhalb von drei Minuten zu bewältigen war. Dies alles stellte aber, ebenso wie das Kuppeln der Saugleitung und die folgende Trockensaugprobe, die Prüflinge vor keine unüberwindbaren Hürden. Die Schiedsrichter lobten die saubere Arbeitsweise innerhalb der festgelegten Richtzeiten und gratulierten zur bestandenen Prüfung. Den Glückwünschen schlossen sich 3. Bürgermeister Herbert Pilhofer sowie die Führungsriege der Wehr an. "Durch die fundierte Ausbildung ist die Wehr für Ernstfälle gerüstet und kann somit in Notsituationen der Bevölkerung beistehen", so Pilhofer. Die Prüfung haben abgelegt: Gerd Pürner (Stufe 6, Gold-Rot), Markus Guttenberger (Stufe 4, Gold-Blau), Matthias Luber (Stufe 4, Gold-Blau), Alexander Zagel (Stufe 4, Gold-Blau), Tim Rümpelein (Stufe 3, Gold), Bernd Holzwarth (Stufe 3, Gold), Marco Holzwarth (Stufe 2, Silber), Veit Kunert (Stufe 1, Bronze) und Uli Berendes (Stufe 1, Bronze). Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1112)Holnstein (194)Mittelreinbach (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.