Jahresversammlung der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Neukirchen-Holnstein mit Ehrungen
Kleines Häuflein hält zur Stange

In der Jahresversammlung der SRK Neukirchen-Holnstein standen unter anderem Ehrungen auf dem Programm. Bedacht wurden (von links) Helmut Bär, Werner Übelacker, Hans Deyerl, Bürgermeister Winfried Franz, Helmut Wirbel und Hermann Förster. Bild: fm

Alte Traditionen und Geschehnisse werden mal mehr, mal weniger geschätzt und gepflegt. Der letzte Krieg mit seinen Opfern liegt schon so lange zurück, dass das Gedenken und die damit verbundene Friedensmahnung zu erlahmen scheint. Die Soldaten- und Kriegerkameradschaften, wie die SRK Neukirchen-Holnstein, sind die letzten Vertreter dieses Gedankenguts.

Ehrendes Gedenken


Nur auf ein kleines Häuflein seiner Getreuen konnte SRK-Vorsitzender Hermann Förster bei der Jahresversammlung im Gasthaus Hoserbär blicken. Dem ehrenden Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Walter Hader und Hans Übelacker folgte sein Bericht für 2015.

Zwei Denkmale


Hauptaufgabe war demnach die Mitgestaltung der Feiern zum Volkstrauertag in Neukirchen und Holnstein samt vorbereitende Reinigung und Instandhaltung der zwei Denkmale. Ebenso wurde die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge übernommen. Dazu kamen die Beteiligung an Kreis- und Bezirksversammlung des BSB, an Vereinsfesten in der Gemeinde, die Böllerkanonenprüfung, das Kreispokalschießen und die Weihnachtsfeier der RK.

Schriftführer Werner Übelacker gab das Protokoll zur Kenntnis. Für die Finanzen konnte Kassier Erich Neumüller einen leichten Zuwachs vermelden.

Von Bürgermeister Winfried Franz kam der Dank der Gemeinde für die Arbeitsdienste an den Kriegerdenkmälern und die würdige Gestaltung des Volkstrauertags. Die gezeigte Kameradschaft sei ein gutes Beispiel für das Ehrenamt im Verein. Auch die regen Kontakte der RK zur Patenkompanie 4 des Logistik-Bataillons 472 bildeten ein Bindeglied zwischen Bevölkerung und Bundeswehr.

Unermüdlicher Organisator


Die langjährige Treue zur Kameradschaft wurde durch Urkunden und Ehrenadeln des Bayerischen Soldatenbundes (BSB) belohnt. Seit 55 Jahren sind Hans Deyerl, Siegfried Schimkus und Hans Hiltel dabei. Für 50 Jahre wurden Helmut Bär und Helmut Wirbel geehrt. Das Reservistenverdienstkreuz in Bronze für hervorragende Verdienste erhielt Werner Übelacker, dem unermüdlichen Organisator und Antreiber der RK.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.