Simulator liefert Flammen für das Training mit dem Feuerlöscher

Dank der Hilfe von Sponsoren ging für die Feuerwehr Neukirchen ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Sie nennt jetzt einen gasbetriebenen Feuerlöschtrainer ihr Eigen, der den neuesten technischen Anforderungen entspricht. Das wartungsfreie Gerät der Firma Kriba simuliert einheitliche Flammenbilder für das Training mit Feuerlöschgeräten. Ein Brennring im Wasserbecken ermöglicht einen gefahrlosen Gebrauch des Simulators. Fünf Trainingslöscher und der Kompressor fürs Befüllen mit Wasser gehören ebenfalls zum Lieferumfang. Die 3600 Euro schwere Rechnung teilten sich die Raiffeisenbank Auerbach, Rathausapotheke Thomas Kaiser, Karosseriebau Hufnagel, Firma Aritfex, Hausarztpraxis Dr. Grab und der Kommandant Manfred Lösch (links). Ein weiterer Spender wollte ungenannt bleiben. Einige der Sponsoren waren bei der Präsentation des Übungsgerätes dabei. Sie konnten sich selbst von der Funktionalität überzeugen und einen Löschversuch unternehmen. Bild: rtw

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Neukirchen (4)Feuerlöschtrainer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.