Drei Bischöfe eröffnen bundesweite Sternsinger-Aktion
Start in Neumarkt

Eichstätt. Mit dreifachem oberhirtlichem Segen wird am 29. Dezember in Neumarkt die bundesweite Sternsinger-Aktion eröffnet. Den Auftaktgottesdienst leiten der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke, sein Regensburger Amtsbruder Rudolf Voderholzer sowie Bischof Thomas Dabre aus Poona (Indien). Das kündigte die Diözese Eichstätt an. Erwartet werden mehr als 1 000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland. Das Bistum Eichstätt ist erstmals Gastgeber zum Auftakt der Aktion, die die weltweit größte Hilfsinitiative von Kindern für Kinder in Not ist. Jedes Jahr ziehen rund 300 000 Mädchen und Jungen um das Dreikönigsfest am 6. Januar als Könige verkleidet von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Kinder in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.