Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt
Hauchdünne Entscheidung

Der Jubel war groß bei den 14- und 15-jährigen Jungen des Willibald-Gluck-Gymnasiums Neumarkt. Sie gewannen gestern in der Oberpfalzhalle den Bezirksentscheid im Schulwettbewerb "Handball Jungen III/1" und qualifizierten sich für das nordbayerische Finale in Erlenbach. 11:11 stand es nach dem Schlusspfiff gegen das Gymnasium Neutraubling, so dass die Entscheidung im Siebenmeterwerfen fallen musste. Ausrichter war die Konrad-Max-Kunz-Realschule mit Lehrer Joachim Fischer. Seine Mannschaft war den Kreismeistern aus Regenburg und Neumarkt spielerisch und körperlich klar unterlegen und unterlag zweimal deutlich. Schiedsrichter waren Werner Guzik und Herbert Prasse. Der Sportfachberater der Regierung der Oberpfalz, Walter Ehrhardt, wünschte dem Sieger viel Erfolg in der nächsten Runde.

Weitere Beiträge zu den Themen: Handball (379)Willibald-Gluck-Gymnasium (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.