Ferienprogramm der ArGe Jugend mit 170 Terminen
Aufregende Ferien sind garantiert

An der Grundschule in der Ledererstraße wurde das druckfrische Ferienprogramm durch die Bürgermeister und Vertreter der ArGe Jugend zuerst verteilt. Bild: pko
Freizeit
Neunburg vorm Wald
20.07.2016
29
0

Frisch aus der Druckmaschine, wanderten die neuen Ferienprogramm-Hefte sofort in die Hände der potenziellen Nutzer. Im Pausenhof der Grundschule rissen die Schüler ArGe-Vorsitzendem Georg Keil und seinen Helfern die Garantie für aufregende Ferien fast aus den Händen.

"Nach der harten Schulzeit haben sich die Kinder Spaß und Abwechslung redlich verdient", erklärte Georg Keil. Für die ArGe Jugend koordiniert er zusammen mit Jugendbeauftragtem Harald Klatzka und Elisabeth Lottner, Mitarbeiterin der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg, das umfangreichste Ferienprogramm im Landkreis Schwandorf.

"Vor 30 Jahren standen ein paar Termine auf einem Din-A4-Faltblatt", erinnerte sich Keil. Am Montag erhielten die Mädchen und Buben ein 50 Seiten starkes Hochglanzheftchen mit insgesamt 170 Möglichkeiten, sich die Langeweile in der schulfreien Zeit zu vertreiben. Mit einer Auflage von 850 Stück wurde es bei der Firma Media 9 gestaltet und bei Schmidl-Druck hergestellt. Chefin Barbara Schmid unterstützt die Aktion jedes Jahr und teilte persönlich die ersten Exemplare mit aus.

Darin stehen neu auf den ersten Seiten gleich die vier großen Ausflugsfahrten. Es ist ratsam, sich dafür so bald als möglich anzumelden. Erfahrungsgemäß sind die Plätze für den Abstecher in die Bavaria-Filmstadt oder den Bayern-Park schnell besetzt. Es gibt wieder die altbewährten, wiederkehrenden Veranstaltungen wie den Lauftreff, das Sportabzeichen, den "kreativen Dienstag" oder die "Gute-Nacht-Geschichte" in der Pfarrbücherei. Mit "Der Natur auf der Spur" sind die neuen Abenteuer mit Diplom-Sozialpädagogen Frank Wille überschrieben, die in Untermurnthal starten. In diesem Rahmen können auch "Dämmerung, Sternenzelt und Lagerfeuer" entdeckt und eine "Wildpflanzenküche für Kids" ausprobiert werden. Mit "Abenteuerspielen" endet die Vierer-Serie des Pädagogen am 23. August.

Am Ende der Ferien werden dann wieder die Sammler von mindestens vier Stempeln bei einer Verlosung mit wertvollen Preisen belohnt. Mit zehn Stempeln ist eine Eintrittskarte in das Neunburger Erlebnis- oder Hallenbad sicher. Stadtrat Klatzka bedankte sich für die Zusammenarbeit mit Media 9 und der VG. Bürgermeister Martin Birner zeigte sich stolz auf dieses umfangreiche, attraktive Ferienprogramm, das herausragend in der Region sei. Sein Dank galt allen, die sich dafür engagieren. Bürgermeister Walter Schauer (Thanstein) freute sich vor allem, dass das Angebot bei den Kindern und Jugendlichen so gut angenommen wird. Die Ferien können also kommen.

Das Ferienprogramm wird in Schulen und Kindergärten verteilt und kann auch über die städtische Internet-Seite (www.neunburg.de) heruntergeladen werden. Außerdem liegen Exemplare bei den Sparkassen und im Tourismusbüro auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.