Kolpingsfamilie feiert Waldweihnacht
Besinnliche Stunde im Jakobsgarten

Im Jakobsgarten versammelte sich die Kolpingfamilie zu ihrer Waldweihnacht. Bild: agr
Freizeit
Neunburg vorm Wald
23.12.2015
63
0

In Vorbereitung auf das Christfest gestaltete die Kolpingsfamilie im Garten der Jakobskirche ihre Waldweihnacht. Groß und Klein rückten dabei die eigentliche Bedeutung der Festtage in den Blickpunkt.

In einem Rollenspiel unterhielten sich zunächst die Kinder über Weihnachten. Die jungen Darsteller konnten es nicht mehr abwarten, endlich ihre Geschenke vom Christkind zu bekommen. Bis einem auffiel, dass beim Weihnachtsfest ja eigentlich der Geburtstag des Christkindes gefeiert wird. "Das ist doch komisch: Das Christkind hat Geburtstag und ich bekomme die Geschenke. Eigentlich müsste ich dem Christkind etwas geben." Die Kinder stellten sich die Frage, was sie dem Neugeborenen schenken sollen.

Die Erwachsenen rückten den Stress des Alltags ins Blickfeld. Die Zeit mit der Familie komme dabei oft zu kurz. Angesichts von Zank und Streit wurde dazu appelliert, freundlich zueinander zu sein. Die Vorbereitung der Waldweihnacht lag in den Händen von Kolping-Präses und Pfarrvikar Benny Joseph Kochumundammalayil, Andrea Hergenröther und Michaela Ettl. Auf der Gitarre begleitete Klaus Baumgärtner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.