Neunburger Stockschützen auch international aktiv

Sportbeauftragter Herbert Wartha (links) und Abteilungsleiter Max Weindler (rechts) ehrten die aktiven Sportler und die langjährigen Mitglieder. Bild: agr
Freizeit
Neunburg vorm Wald
03.04.2016
21
0

Die Neunburger Stockschützen scheuen keinen Vergleich. Sie wagten sich zu Turnieren sogar bis ins Ausland vor. Wie die Ausbeute dabei ausgefallen ist, erfuhren die Mitglieder bei der Jahresbilanz.

Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Abteilung Stockschützen des 1. FC Neunburg. In seinem Bericht erwähnte Abteilungsleiter Max Weindler, dass der Terminkalender wieder prall gefüllt war. Die Abteilung nahm sogar an Turnieren in Tschechien und Österreich teil.

182 Termine

Insgesamt 182 Termine gab es, in 150 Fällen ging es um Meisterschaften und Pokalturniere. In diesen Turnieren schossen sich die Hobbystöckler 39 Mal als erster, 22 mal als zweiter und 18 Mal als dritter Sieger in die Spitzenwertung. Auch an gesellschaftlichen und sportlichen Events wurde teilgenommen, beispielsweise an der Silvesterwanderung, am Spielefest des FC Neunburg und an der Kegel-Stadtmeisterschaft. Bei letzterem Wettkampf hatte die Gruppe beachtliche Erfolge zu verbuchen.

Beim "31. Internationalen Pokalturnier" waren 83 Mannschaften zu Gast. Zum Damentrio-Turnier kamen 22 Mannschaften aus ganz Bayern, und die 29. Stadtmeisterschaft im Stockschießen war mit 29 Mannschaften gut frequentiert. Die Stockschützen haben zur Zeit 148 Mitglieder, davon waren 47 aktiv.

In Flutlicht investiert


Zu den Investitionen gehörten ein Laptop mit geeigneter Software, eine Flutlicht-Anlage sowie eine neue Küchentheke. Für das kommende Jahr wurde die Terrasse winterfest gemacht. Sportwart Andreas Dirnberger resümierte, dass das Spieljahr mit 6 Herrenmannschaften, einer Seniorenmannschaft, einer Alt-Seniorenmannschaft, 3 Damenmannschaften und 3 Mixed-Mannschaften bestritten wurde.

Fast 40 Einsätze


Die meisten Turniereinsätze hatten im vergangenen Jahr Andreas Dirnberger mit 39 und Max Weindler und Stefan Hartinger mit jeweils 29 Einsätzen. Jugendleiterin Corinna Gottschall fügte hinzu, dass die Jugendgruppe aus fünf Jugendlichen besteht. Das Team habe aktiv an den Meisterschaften teilgenommen.

Im Ausblick auf die kommende Saison verwies Max Weindler auf folgende Termine: 24. April Vereinsmeisterschaft, vom 17 bis 19. Juni "32. Internationales Pokalturnier", 7. August Vereinsausflug nach Karlsbad, 28. August Damen-Trio-Turnier und am 24. und 25. September Stadtmeisterschaft.

Ehrungen und EinsätzeFür 10 Jahre: Richard Dobner, Hans Meindl, Hans Ruhland und Richard Wurmstein.

Für 20 Jahre: Günter Keilhammer, Herbert Maier, Heinrich Stanke und Anton Steininger.

Für 30 Jahre: Armin Steininger, Anton Hösl, Karl Fröhler, Josef Fischer, Michael Eckl, Bernhard Arnold und Wolfgang Paczulla.

Die ständige Liste für Ziel- und Turniereinsätze führt mit 700 Einsätzen Johann Schwindler an, gefolgt von Andreas Dirnberger (600), Johann Steininger (400), Ludwig Breu (200) und Bettina Zimmermann (100). (agr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.