Pentinger Theatergruppe demonstriert perfektes Chaos und ein Gegenmittel
Pikantes Schäferstündchen

Nicht immer geht es so friedlich zu wie hier im neu einstudierten Theaterstück "Schäferstündchen" der Theatergruppe Penting. Bild: agr
Freizeit
Neunburg vorm Wald
18.11.2016
55
0

Gegen das perfekte Chaos hilft nur eine Schocktherapie. Wie das bei Liebesdingen funktioniert, enthüllt die Pentinger Theatergruppe auf der Bühne. Ab heute gibt es Karten für das "Schäferstündchen".

Neunburg-Penting. Die Theatergruppe Penting nimmt in ihrem neu einstudierten Theaterstück "Schäferstündchen" von Bernd Gombold die Zuschauer mit auf einen idyllischen Bauernhof.

Doch auf dem Anwesen von Witwer Sebastian Müller und seinem gleichnamigen Sohn geht es momentan turbulent zu. Dabei bereut Vater Sebastian ein wenig, dass er seinem Sohn auch den Vornamen "Sebastian" gegeben hat. Anstatt nach einer Bäuerin Ausschau zu halten, treibt sich der Junior in den einschlägigen Diskotheken bei den "Stadtfracken" herum. Das passte dem Vater gar nicht.

Dafür erntete der Pfiffikus sehr viel Verständnis bei der Hauserin Josefa und den Knecht Sepp. Denn der Filius wird von seinem Vater mit dem Geld sehr knapp gehalten. Um diesem Missstand abzuhelfen, beschließt Sebastian junior, das Altenteil und sein eigenes Zimmer an Feriengäste zu vermieten. Dazu gibt er in der Heimatzeitung eine Annonce auf.

Im Liebesnest


Prompt finden sich zwei "Paare" ein, die anonym bleiben wollen. Jedoch der Knecht Sepp, der als Empfangschef fungiert, merkt sofort, dass mit den Feriengästen etwas nicht stimmt. Da kommen Karl Schädling und Petra Käfer sowie Karoline Schädling und Peter Käfer zusammen. Kurzerhand nennt der Knecht beide Paare "Schäfer", die sich in den Zimmern zu einem Schäferstündchen einnisten.

Aus dem Lot


Als Lissy Käfer, die heimliche Freundin von Sebastian junior, auf dem Hof auftaucht, wird das Chaos perfekt, denn der Vater Sebastian bildet sich ein, das junge Mädchen sei in ihn verliebt und rüstet zur Hochzeit. Da hilft nur eine von Josefa verordnete Schocktherapie um alles wieder ins Lot zu bringen. Als Darsteller agieren: Landwirt Sebastian Müller jun. (Daniel Kirschner); Landwirt Sebastian Müller sen. (Michael Lenz); Hauserin und Magd (Daniela Höfler); Nachbar Kurt (Josef Promberger); Knecht Sepp (Peter Nißl) Nachbar Egon (Johann Drexler); Peter Käfer (Alexander Scheuerer); Petra Käfer (Mauela Zinnbauer); Lissy Käfer (Sabrina Jakob); Karl Schädling (Heribert Höfler); Karoline Schädling (Sonja Hauser).

Karten und TermineHeute startet von 8.30 Uhr bis 11 Uhr im Pfarrheim in Penting der Kartenvorverkauf für das Theaterstück "Schäferstündchen". Danach können täglich ab 18.30 Uhr unter der Theaterhotline 0151/18731133 Tickets reserviert werden. Aufführungen sind am 1. Januar um 13.30 Uhr und am 5., 6., 7., 13., 14., 15., 20., 21., 22., 27. und 28. Januar jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrheim. Eintrittspreise: Erwachsene 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen nur 3 Euro. (agr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.