Rechtsanwältin klärt Haftungsfragen rund um die Rösser
Auch beim Pferderecht sattelfest

Die Jahreshauptversammlung des Schwarzachtaler Reit- und Fahrvereins fand im Verlauf des Erwachsenen-Reitwochenendes auf dem Kollerhof statt. Bei verschiedenen Unterrichtsstunden konnten die Mitglieder ihr Können hoch zu Ross verbessern. Bild: hfz
Freizeit
Neunburg vorm Wald
25.02.2016
41
0

Ein Reitwochenende für Erwachsene bildete die Kulisse für die Jahresversammlung des Schwarzachtaler Reit- und Fahrvereins. Rechtsanwältin Nadja Sommer referierte über ein wichtiges Thema.

Neunburg-Poggersdorf. Das sogenannte "Erwachsenen-Reitwochenende" ist eine feste Einrichtung des Vereins. Es gibt den erwachsenen Mitgliedern die Möglichkeit, entspannte Tage mit ihrem Hobby und unter Freunden zu verbringen. Bei der vom Verein bezuschussten Veranstaltung finden spezielle Unterrichtsstunden statt, die auf das Ausbildungsniveau der Teilnehmer abgestimmt sind. Diese Stunden, die von den Teilnehmern sehr geschätzt werden, hält jeweils Vorsitzender Günter Koller. Heuer nahmen 18 Reiter das Angebot wahr.

Mit einem straffen Programm wartete die Jahreshauptversammlung am Abend auf. So hatte Vorsitzender Günter Koller die Rechtsanwältin Nadja Sommer aus Ansbach für einen Vortrag über Pferderecht gewonnen. Zuvor wurde auf die zahlreichen Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr zurückgeblickt, dabei konnte Koller ein positives Resümee über den Erfolg der Veranstaltungen und das Engagement der Aktiven ziehen. Sein Dank galt dem Vorstandsteam und allen Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz. Günter Koller kündigte gleich die erste große Veranstaltung im neuen Jahr an: Am 12./13. März findet auf dem Kollerhof das Frühjahrsdressurturnier statt.

Nach dem Bericht von Jugendwartin Natascha Seelig legte Kassiererin Alexandra Schmid die Finanzen offen. Durch viele erfolgreiche Veranstaltungen verfüge der Reit- und Fahrverein über ein Plus auf dem Konto und stehe damit auf solider Basis. Dadurch seien ständig Investitionen, wie zum Beispiel der Zuschuss zum neuen Dressurplatz, möglich. Derzeit hat der Verein etwa 250 Mitglieder. Es folgte der interessante Vortrag von Rechtsanwältin Nadja Sommer zu Pferderechts- und Haftungsfragen rund um die Rösser.

Und dieses Thema interessierte nicht nur Pferdehalter brennend. Da war es kein Wunder, dass die Anwesenden dem fachlich fundierten und mit Praxisbeispielen angereicherten Vortrag mit großer Aufmerksamkeit folgten. Zum Abschluss präsentierte Michael Hellmuth eine Dia-Show über das abgelaufene Vereinsjahr.

TermineDressurlehrgang von 26. bis 28. Februar (auch für Nichtmitglieder) mit dem externen Ausbilder Uwe Isbruch. Auskünfte unter Telefon 09672/3475.

Arbeitseinsatz für das Dressurturnier des Reit- und Fahrvereins ist am 5. März, Beginn ab 9 Uhr.

Das Dressurhallenturnier findet heuer zwei Wochen vor Ostern, am 12. und 13. März, statt. Dabei werden Prüfungen vom Reiterwettbewerb bis zur L-Dressur abgehalten.

Beginn ist an beiden Tagen etwa 7.30 Uhr, Zuschauer willkommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.