Tanzlehrgang "Let's Fetz" - Mitgliedsurkunde des Turngaus überreicht
"Golden Dance" in den Beinen

Vor Lehrgangsbeginn überreichte die Landesfachwartin für Gesundheits- und Präventionssport, Dr. Marlene Groitl-Plank, der Abteilungsleiterin Martina Kirschner vom 1. FC Neunburg die Mitgliedsurkunde. Bild: exb
Freizeit
Neunburg vorm Wald
19.04.2017
7
0

Der diesjährige Tanzlehrgang "Let's Fetz", der traditionell in Neunburg vorm Wald stattfindet, drehte sich in seinen vier Übungseinheiten ganz um das Thema "Golden Dance". Vor Lehrgangsbeginn überreichte die Landesfachwartin für Gesundheits- und Präventionssport, Dr. Marlene Groitl-Plank, der Abteilungsleiterin Martina Kirschner vom 1. FC Neunburg Turnen, die offizielle Mitgliedsurkunde des BTV und hieß den Neunburger Sportverein im Turngau Oberpfalz Süd willkommen.

Martina Kirschner freute sich, dass die Turnabteilung nun für ihre 14 Übungsleiterinnen und 7 Trainerassistentinnen die Vergünstigungen des BTV in Anspruch nehmen kann. Im Anschluss startete "Let's Fetz" mit der ersten Einheit, die Referentin Dr. Marlene Groitl-Plank gestaltete. Die 14 Teilnehmerinnen, die aus ganz Bayern angereist waren, erlangten neue Einblicke in die Welt des meditativen Tanzes. Es wurden verschiedene Tänze eingeübt, wie der Quellentanz, ein Kanontanz, die Schöpfung oder ein Irischer Tanz.

Der zweite Workshop stand unter dem Motto "Line Dance". Die gelernten Tänze wurden zu verschiedenen Musiken im Country- aber auch im Pop/Rock-Stil ausprobiert. Nach der Mittagspause hielt Referentin Ursula Piller die Tanztrainerinnen mit Bayerischen Kreis- und Volkstänzen wie dem "Bleamel" oder der "Kreuzpolka" auf Trapp. Sogar der "Zwiefache" konnte von den anwesenden Damen zum Schluss mühelos mitgetanzt werden. In der letzten der vier Tanzeinheiten heizte die Referentin Monika Eisenhart aus Waldmünchen die Stimmung noch einmal richtig auf. Die Teilnehmerinnen gerieten mit heißen lateinamerikanischen Rhythmen und dem "Golden Zumba" noch einmal so richtig ins Schwitzen. Lehrgangsleiterin Verena Binder bedankte sich schließlich bei den Referentinnen mit einer kleinen Aufmerksamkeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.