Ensemble "Sacralissimo" mit Gesängen und Volksliedern
Für Herz und Seele

Bariton Dilian Kushev (rechts), der auch eloquent durch das Programm führte, erfreute das Publikum zusammen mit Tenor Juril Nikolov. Bild: weu
Kultur
Neunburg vorm Wald
17.03.2016
14
0

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr gab das Ensemble "Sacralissimo" erneut ein Gastspiel in der evangelischen Versöhnungskirche. Doch die "Goldenen Stimmen aus Bulgarien" trafen dabei auf nur wenige Ohren.

Die Zahl der Besucher wurde diesem hervorragenden Konzert mit zwei hochkarätigen Sängern und einem exzellenten Pianisten nicht gerecht. Der Grund dafür dürfte eine Terminkollision gewesen, denn insgesamt fanden an diesem Abend vier kulturelle Veranstaltungen in Neunburg statt. Dies bedauerte auch Pfarrer Gerhard Beck bei der Begrüßung. Die Künstler reagierten professionell, ließen sich von der geringen Gästezahl nicht beeindrucken und performten mit hoher Qualität.

Star-Bariton Dilian Kushev, der Preisträger des Royal College of Music London 2013 und musikalischer Leiter des Ensembles ist, führte durch das Programm und informierte über Lieder und Komponisten. "Lassen Sie die Faszination der Musik in ihr Herz und ihre Seele", riet er den Zuhörern. Zusammen mit Tenor Juril Nikolov und Pianist Manol Paskalev erklangen die schönsten Opernarien sowie sakrale Lieder und Volkslieder aus aller Welt. Stimmgewaltig begannen die zwei Sänger das Konzert mit dem Lied "St Lucia". Die Zuhörer erlebten eine musikalische Reise von Italien über Frankreich und Russland bis nach Bulgarien, dem Heimatland des Trios. Werke von Guiseppe Verdi, Giacomo Puccini und Wolfgang Amadeus Mozart ließen die besondere Faszination des Abends im Herzen spüren. Eine Zugabe gab das Trio am Sonntagmorgen in der Versöhnungskirche, als es mit seiner Musik den Gottesdienst umrahmte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.