Kulturherbst mit viel Musik, Karikaturen und Kaligraphie - Ovigo-Ensemble tritt mit zwei ...
Tribut an Lennon, Cash und Elvis

Auch der vierte Kunstherbst wird wieder mit einer Kunstprozession eröffnet. Archivbild: weu
Kultur
Neunburg vorm Wald
28.08.2016
52
0

Ein Glanzlicht setzt die Opern- und Operettengala am 2. Oktober mit den Smetana-Philharmonikern Prag unter der Leitung von Chefdirigent Hans Richter in der Schwarzachtalhalle. Zu hören ist ein Querschnitt durch das Schaffen berühmter tschechischer Komponisten. Um Ikonen der Unterhaltungsmusik geht es bei der John-Lennon-Nacht "All you need is love" am 28. September in der Alten Seilerei und bei "A Tribute to Jonny Cash" am 12. November in der Schwarzachtalhalle.

Das gilt auch für das Schauspiel "King Elvis in der Oberpfalz" am 26. November. Das Landestheater Oberpfalz widmet sich mit der Uraufführung in der Schwarzachtalhalle der Soldatenzeit des Rockstars Elvis Presley in der Oberpfalz. Eine Zeitreise in die deutsche Nachkriegszeit, die mit live dargebotenen Elvis-Songs gewürzt wird, erinnert an die Aufbruchsstimmung und die Rebellion der Jugend von damals.

Daneben flankieren Ausstellungen das Programm. Der Karikaturist Thomas Plaßmann hat den Themenkomplex Migration/Fremdenfeindlichkeit bearbeitet und zeigt im September seine Wanderausstellung in der evangelischen Versöhnungskirche. Unter dem Titel "Regensburg meets Neunburg" findet im Seminarium Murnthal eine Städtebegegnung in Wort und Bild statt mit Zeichnungen, Kalligrafien und Fotografien sowie Musik.

Theater als wichtige Säule gibt es am 8. Oktober mit dem Stück "Die Verwandlung" des Ovigo-Ensembles, das auch das Märchen "Schneewittchen" am 3. und 4. Dezember in der Schwarzachtalhalle präsentiert.

Markus Veith spielt in der evangelischen Versöhnungskirche am 24. September Wilhelm Busch, mal philosophisch, mal schrullig. Die szenische Lesung "Die letzten Tage der Menschheit" gibt es am 7. Oktober in der evangelischen Kirche. Zum Ausklang des Kunstherbstes warten die "4 Unverdorbenen" des Kunstvereins mit einer Mixtur aus humoristischer Literatur und handgemachter Musik auf und servieren im Gasthaus "Zur Goldenen Gans" Himmlisches und Höllisches.

___



Weitere Informationen:

www.kunstverein-unverdorben.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.