Kulturnotizen Neujahrskonzert in der Stadthalle

Kultur
Neunburg vorm Wald
02.01.2015
2
0
Aus dem Vorjahr weiß man, dass beste Unterhaltung garantiert ist: Am Samstag, 3. Januar (20 Uhr), geben die Smetana Philharmoniker aus Prag ihr zweites Neujahrskonzert in der Stadthalle von Neunburg vorm Wald. Das Orchester wird von dem aus Neunburg stammenden Hans Richter dirigiert. Im Programm hat Richter Werke von Franz Lehàr, Jacques Offenbach, Johann Strauß und Léo Delibes. Singen werden die Sopranistin Leigh Hamilton und die Mezzosopranistin Denisa Neubarthovà. Die Philharmoniker spielen in großer Besetzung. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

"Mord im Salon" mit Lizzy Aumeier

Burglengenfeld. "Die Rache der Lady Winterborn" ist der Titel des neuen Programms von Lizzy Aumeier. Während eines Sturmes und dem dadurch entstandenem Stromausfall passiert ein dramatischer Mord auf einem alten Schloss in England. Umhüllt von den schönsten Perlen der Salonmusik - den weißen Lilien - erleben die Besucher einen spannenden Krimiabend mit Agatha- Christie-Kribbeln und einem Schuss Hedwig Courths-Mahler sowie einem Tupfer Miss Marple. Zu hören ist das ganze am Freitag, 9. Januar (20 Uhr) VAZ Pfarrheim (Kallmünzer Straße 16) in Burglengenfeld. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon 0961/85550 und 09621/306230) sowie bei www.nt-ticket.de.

Soiree mit Eckhard Henscheid

Wutschdorf. Zu einer nicht alltäglichen Kulturveranstaltung kommt es am 6. Januar (19 Uhr) in der Molzmühle zu Wutschdorf (bei Freudenberg im Landkreis Amberg-Sulzbach). Der Amberger Autor Eckhard Henscheid liest aus seinem umfassenden Roman- und Satirenwerk - umrahmt von Opernmusik, die mit Weihnachten zu tun hat. Diesmal geht es um Verdi und Puccini. Restkarten-Reservierung unter info@die-holzzmuehle.de.

Oscar-Preisträgerin Rainer gestorben

London.(dpa) Die Hollywood-Diva und zweifache Oscar-Preisträgerin Luise Rainer ist tot. Sie starb im Alter von 104 Jahren am Dienstag in London. Die in Düsseldorf geborene und in Hamburg aufgewachsene Schauspielerin war 1936 und 1937 mit je einem Oscar geehrt worden für ihre Rollen in "Der große Ziegfeld" und "Die gute Erde". 2003 war sie in der deutsch-amerikanischen Produktion "Poem - Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug" von Ralf Schmerberg zu sehen. Nachdem sie Hollywood den Rücken gekehrt hatte, verbrachte Rainer große Teile ihres Lebens in der Schweiz und zog schließlich nach London.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.