Projekt-Auftakt beim Kunstverein: Schüler studieren Regers "Andante grazioso" ein
Workshop mit Musik-Profis

Junge Musiker der Realschule übten bei einem Workshop mit den Profis für ihren großen Auftritt in der Schwarzachtalhalle. Bild: weu
Kultur
Neunburg vorm Wald
29.04.2016
43
0

Es lässt sich nur erahnen, wie viel Mut nötig ist, um mit den Smetana Philharmonikern Prag und ihrem Chefdirigent Hans Richter gemeinsam auf der Bühne zu musizieren. Diesen Mut bewiesen jedenfalls fünf junge Damen und ein junger Mann samt ihren Instrumenten.

Bereits am Nachmittag vor dem großen Auftritt, dem Sinfonischen Frühlingskonzert zum Gedenken an Max Reger (NT berichtete), trafen sie sich zum Workshop in der Aula der Gregor-von-Scherr-Realschule, um mit den Musikern Kim Jihong, Lukas Cach und Ales Hejchman die Eröffnung des Konzerts mit dem Andante grazioso aus Regers Mozart-Variationen zu üben.

Peter Wunder begrüßte neben den Musikern auch Rektorin Diana Schmidberger und Kulturbeauftragten Karl Stumpfi. Er wies auf das Projekt mit den Musikschülern hin, das der Kunstverein Unverdorben in seinem Jahresprogramm angeboten hat. Das Ziel sei, junge, talentierte Musikschüler mit Profikünstlern zusammenzubringen, zu üben und vor großem Publikum gemeinsam aufzutreten. Anschließend ging es zur Generalprobe in die Schwarzachtalhalle, wo um 20 Uhr die Scheinwerfer für das Konzert aufleuchteten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.