Stadtkapelle nutzt Weihnachtsfeier zu einem Rückblick
"Aufregendes Jahr" für die Musikanten

Vertreter von Stadtkapelle, Musikbund und Stadt gratulierten den Nachwuchsmusikern zu ihren Leistungsabzeichen. Bild: sns
Kultur
Neunburg vorm Wald
22.12.2015
56
0

Von der Oscar-Nacht bis zum Auftritt beim Star-Wars-Fanclub: Auf ein ereignisreiches Jahr blickten die Mitglieder der Stadtkapelle zurück. Die Weihnachtsfeier nutzte Vorsitzender Roman Sorgenfrei, um den Nachwuchs für seine Prüfungsleistung zu ehren.

Im Gasthof Sporrer zog Sorgenfrei zunächst Bilanz und hielt Rückschau. "Wir haben ein aufregendes Jahr hinter uns", stellte er fest. Unter die Rubrik "Highlights" ordnete er das 10-jährige Bestehen des Jugendorchesters, die Oscar-Nacht, das Weihnachtskonzert, den Auftritt beim Nürnberger Star-Wars-Fanclub und die Burghofserenade ein.

Der Dank des Vorsitzenden galt allen Musikanten. Namentlich bedankte er sich bei den Dirigenten Anton Lottner und Markus Held für ihre Bereitschaft. Nachdem sich Anton Lottner zum Zeitpunkt der Weihnachtsfeier im Krankenstand befand, galten ihm Genesungswünsche. Erwähnt wurden auch die Eltern für "Chauffeurdienste" und die Unterstützung bei den verschiedensten Veranstaltungen. Er lies auch die Sponsoren aus der Neunburger Geschäftswelt nicht unerwähnt; ohne sie wäre so mancher Wunsch nicht zu erfüllen.

Bürgermeister Martin Birner lobte das musikalische Aushängeschild der Stadt. Er stellte die Nachwuchsarbeit ausdrücklich heraus und zeigte sich erfreut, dass das Jugendorchester wieder zu stattlicher Größe angewachsen ist. Beim leidigen Thema "Probenraum" bedauerte er, dass bisherige Bemühungen unter anderem an überzogenen Mietforderungen gescheitert seien. Hoffnung gebe es in der geplanten Sanierung des ehemaligen Landratsamtsgebäudes, wenn die entsprechenden Fördermittel bereitgestellt werden. Stellvertretender Kreisvorsitzender Georg Schmid dankte für die Präsenz im Bayerischen Musikbund. Er nahm die Ehrung für die bewältigten Leistungsprüfungen vor und dankte Ausbildern und Eltern der jungen Musiker für die Mühen.

Ehrungen

Leistungsabzeichen D1 Bronze: Hannah Kroner, Hanna Fuß, Lena Rückerl (jeweils Alt-Saxofon), Annika Seebauer (Klarinette), Michael Wiendl (Tuba). Leistungsabzeichen D2 Silber: Hannah Kroner, Annika Seebauer, Nico Voith (Schlagzeug).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.