Tschechische Künstler arbeiten mit Schülern
Stadt-Silhouette zu Papier gebracht

Jugendliche der Mittel- und der Realschule verteilten sich in der Stadt und übertrugen mit Stift und Pinsel Altstadt-Silhouetten auf Malpapier. Bild: rhi
Kultur
Neunburg vorm Wald
29.07.2016
6
0

Real- und Mittelschüler waren in den vergangenen Tagen in der Stadt unterwegs und postierten sich an markanten Standorten, um mit Stift und Pinsel Altstadt-Silhouetten auf Malpapier zu übertragen. Die Aktion ist Teil des Neunburger Kunstherbstes.

Künstlerin Renata Heimerl nutzte ihre Kontakte nach Tschechien und holte Künstler aus Pilsen nach Neunburg, die den Jugendlichen bei der Freilichtmalerei Hilfestellung leisteten. Die Initiative "Farbe und Töne ohne Grenzen" wird vom deutsch-tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

Mit auf den Weg machte sich auch die Vorsitzende des Kunstvereins "Unverdorben", Beate Seifert. Sie wird die Kunstwerke für eine Vernissage am 16. September im Foyer der Schwarzachtalhalle sammeln. Anschließend ziehen die Teilnehmer durch die Stadt und stellen die Bilder in die Schaufenster der Geschäfte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.