50 Neuntklässler der Scherr-Realschule in Londen und Canterbury - Viele Eindrücke
Zum Englisch-Lernen auf die Insel

Ereignisreiche Tage erlebten 50 Neuntklässler der Gregor-von-Scherr-Realschule während ihres Sprachaufenthalts in England. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
16.05.2015
31
0
Eine Sprachreise führte 50 Schüler aus den neunten Klassen der Gregor-von-Scherr-Realschule auf die britische Insel. Dort lernten sie Land, Leute und die englische Lebensart kennen.

Ziel der Fahrt war das beschauliche Küstenstädtchen Broadstairs in der Nähe von Dover. Als Reisebegleiter waren die Lehrkräfte Anita Hösl, Wilhelm Selmer und Ulrich Huf mit dabei. Jeweils am Vormittag wurden die Schüler an der "Kent School of English" in kleinen Gruppen unterrichtet, nachmittags standen die unterschiedlichsten Aktivitäten, wie eine Wanderung entlang der Küste oder ein Besuch der Kathedrale in Canterbury, auf dem Programm. An den Abenden wurde den Schülern ein buntes Programm geboten und sie durften sich mit Schülern aus anderen Ländern in einer Schülerdisko oder beim "Barn Dance" austoben.

An zwei Tagen durften die Schüler die Hauptstadt London besuchen: Am Mittwoch stand eine klassische Sightseeing-Tour auf dem Programm: Nach einer Stadtrundfahrt ging es zum Buckingham Palace und ins British Museum. Am Samstag durften die Jugendlichen nach einer Besichtigung des Tower of London die Stadt auf eigene Faust erkunden. Bei Schülern und Lehrern hinterließ die Reise einen bleibenden Eindruck. Der eine oder andere wird sicherlich später einmal wieder zurückkehren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.