Ab 1. Februar liegt die Bewirtung der Schwarzachtalhalle in neuen Händen
Neue Küchenchefs für die Halle

Ab 1. Februar übernehmen Martin Pongratz (Dritter von links) und Matthias Bartzyk (Mitte) die Gastronomie in der Schwarzachtalhalle von Manuela und Werner Heizler. Bürgermeister Martin Birner (rechts), Hallen-Managerin Rosa Schafbauer und Stadtwerke-Chef Willi Meier (von links) setzen auf einen reibungslosen Übergang. Bild: Mardanow
Lokales
Neunburg vorm Wald
24.09.2015
123
0

Ab 1. Februar liegt die Bewirtung der Schwarzachtalhalle in neuen Händen. Aus persönlichen Gründen lösen die bisherigen Pächter Werner und Manuela Heizler schon nach knapp zwei Jahren ihren Vertrag auf. Die Nachfolger - zwei junge Gastronomen - kommen aus dem eigenen Haus.

Bei einem Pressegespräch im Restaurant "MundArt" informierte die Stadtwerke Freizeit GmbH, dass die Familie Heizler den Pachtvertrag zum 31. Januar beenden möchte. "Diese Entscheidung tut uns leid - und auch weh", erklärte Manuela Heizler. Die Gründe dafür liegen im privaten und persönlichen Bereich: Laut einer Pressemitteilung habe der schwere Herzinfarkt ihres Bruders zum großen Nachdenken angeregt. Nach ärztlichem Rat haben sich die Eheleute Werner und Manuela Heizler deshalb entschlossen, künftig beruflich kürzer zu treten. "Eine stabile Gesundheit ist das höchste Gut", betonen beide.

Während die Heizlers ihre Unternehmenszweige in Cham (Restaurant, Kochschule, Catering-Service) weiter fortführen, wird die Bewirtschaftung der Schwarzachtalhalle ab 1. Februar von zwei ihrer bisherigen Mitarbeiter übernommen - den gelernten Köchen Martin Pongratz (28) und Matthias Bartzyk (30). Sie haben das Handwerk von der Pike auf gelernt, "und beide sind Vollblut-Gastronomen, die engagiert ans Werk gehen", lobte Manuela Heizler. Als Geschäftspartner wagen sie nun den Schritt in die Selbstständigkeit.

Mit neuem Namen

Die neuen Küchenchefs am Torweiher haben sich zum Ziel gesetzt, das kulinarische Niveau unbedingt zu halten. Auch das bewährte gastronomische Konzept wollen sie mit ihrem Team fortführen. "Wir setzen vorwiegend auf die regionale Küche", verrät Matthias Bartzyk gegenüber dem NT. Begleitet wird ihre Arbeit vom Anspruch, in der Küche eigene kreative Akzente zu setzen. Allerdings wird das Lokal in der Schwarzachtalhalle einen neuen Namen bekommen - "aus dem ,MundArt' wird künftig das ,Esszimmer' werden", blickt Martin Pongratz voraus.

Bürgermeister Martin Birner bedankte sich bei der Familie Heizler für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit und brachte seinen Respekt vor ihrer Entscheidung zum Ausdruck. Er hoffte auf einen reibungslosen Übergang mit den neuen Pächtern. Birner war davon überzeugt, dass Matthias Bartzyk und Martin Pongratz das nötige Rüstzeug mitbringen, um die Qualität und das kulinarische Niveau halten zu können und ihre Kunden und Gäste zufrieden zu stellen.

Für das Miteinander mit der Stadtwerke Freizeit GmbH als "super-Verpächter" sprach Manuela Heizler ihren Dank aus. Sowohl Geschäftsführer Willi Meier als auch Hallen-Managerin Rosa Schafbauer hätten für die Anliegen der Gastronomen stets ein offenes Ohr gehabt. Gemeinsam mit Ehemann und Küchenmeister Werner Heizler wünschte sie ihren Nachfolgern in Neunburg alles Gute - "für den Start in die Selbständigkeit ist das eine tolle Location". Sie versprachen, weiterhin beratend zur Seite zu stehen.

Pächter Nummer drei

Damit sind nun die Weichen für den zweiten Pächter-Wechsel in der Schwarzachtalhalle gestellt. Nachdem Besim Leka ab Juli 2012 die Gäste bekocht hatte, übernahmen Werner und Manuela Heizler zu Anfang Januar 2013 die Bewirtung. Die öffentliche Übergabe an Martin Pongratz und Matthias Bartzyk soll beim Stadtball passieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.