Aiplspitz aufs Dach gestiegen

Lokales
Neunburg vorm Wald
01.10.2015
0
0
Den Gipfel der Aiplspitz (1759 Meter hoch) nahmen die Bergwanderer des Skiclubs in Angriff. Die Tour hatte es in sich.

Vom Ausgangspunkt Spitzingsee begann für die 48 Mitfahrer der rund 2,5-stündige Aufstieg. Während einige Wanderer gemütlicheren Zielen wie dem Jägerkamp, dem Rauhkopf oder dem Taubenstein zustrebten, wagte der Großteil die Gratwanderung hinauf auf die Aiplspitz. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit waren erforderlich. Einige schwierigen Passage waren mit Drahtseilen gesichert, mehrere freie Stellen jedoch mussten frei überklettert werden. Am Gipfel belohnte eine herrliche Aussicht für die Mühen.

Nach dem Abstieg, der ebenfalls unfallfrei verlief, kehrten die Berg-Fexe zur Rast mit Brotzeit in die Ratsstube in Schliersee ein. Franz Kirchberger sorgte musikalisch für Stimmung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.