"Ameno Signum" unterstützt Kinder in Rumänien
Über 100 Hilfspakete

Auch im Kindergarten Sankt Martin wurde fleißig für die Hilfsaktion "Maranatha" gesammelt. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
04.12.2015
4
0
Auch wenn die Spendenbereitschaft zurückgegangen ist, ist es doch wieder ein schöner Erfolg. Für den Verein "Maranatha - Hoffnung durch Hilfe" hat die Gruppe "Ameno Signum" 112 Päckchen auf den Weg nach Rumänien schicken können.

Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützte der Verein auch heuer wieder die Aktion. Der gemeinnützige Verein "Maranatha" sammelt gezielt für arme Familien in Rumänien und ist das ganze Jahr hier vor Ort vertreten. Verlassen konnten sich die Organisatoren wieder auf die Unterstützung der Kindergärten Sankt Martin und Sankt Josef. Doch auch die Neunburger schnürten wieder über 100 Hilfspakete für arme und kranke Kinder.

Allerdings ging die Bereitschaft zur Spende in diesem Jahr zurück. Mit insgesamt 112 Paketen wurde ein Wert wie bereits 2013 erreicht, noch im vergangenen Jahr hatte die Zahl bei 186 Päckchen gelegen. "Man merkt einfach, dass aktuell viele andere Bedürftige versorgt werden müssen", stellte Bastian Binder, Vorsitzender von "Ameno Signum", fest. Ein Dank galt allen Unterstützern für die tollen Pakete.

Erwähnt wurde auch die Beteiligung der Geschäfte Mode Becher, Schuhhaus Ruhland, "Living and Home" und der Buchhandlung am Tor, die sich wieder bereit erklärt hatten, als Annahmestelle zu fungieren und sich auch an der Aktion beteiligten. Diese Hilfe ermögliche es, Bedürftigen in Rumänien zu helfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.