Anita Rohrmüller unterstützt Maschinen- und Betriebshilfsring - Landwirte blicken auf gute ...
Ansprechpartnerin für Einsatzkräfte und Familien

Anita Rohrmüller (Dritte von rechts) ergänzt das Angebot. Im Bild BBV-Geschäftsführer Josef Wittmann mit den Dorfhelferinnen sowie dem Betriebshelfer. Bild: agr
Lokales
Neunburg vorm Wald
24.12.2014
11
0
Der Maschinen- und Betriebshilfsring Schwandorf koordiniert bislang die Einsätze der Helfer. Anita Rohrmüller aus Plößhöfe bei Tiefenbach fungiert als Ergänzung zu diesem Angebot. Die 52-Jährige steht künftig als Ansprechpartnerin für die Einsatzkräfte und Einsatzfamilien zur Verfügung.

Zu ihrem Aufgabengebiet gehören regelmäßige Treffen der katholischen Dorfhelferinnen und Betriebshelfern. Der Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes, Josef Wittmann, begrüßte die Initiative der neuen Einsatzbegleitung und wünschte Anita Rohrmüller eine stressfreie sowie angenehme Arbeit. Bei der anschließenden Abschlussbesprechung mit Weihnachtsfeier erläuterte Wittmann, dass für die Landwirte ein bewegtes Jahr mit einer tollen Ernte, aber auch mit stark gefallenen Erzeugerpreisen für Getreide oder Fleisch zu Ende gehe. Auch der Milchpreis falle weiter. Das Arzneimittelgesetz bezeichnete der Sprecher als Herausforderung. Die Antibiotika-Datenbank sei unausgegoren, nicht praxisgerecht, umständlich und zu bürokratisch.

Der Sprecher blickte auch auf zahlreiche Aktivitäten im bald vergangenen Jahr zurück und nannte zum Beispiel den "Tag des offenen Dorfes" mit 9000 Besuchern in Irrenlohe, das Projekt "Landfrauen machen Schule" an der Mittelschule Neunburg vorm Wald oder die Schulkalenderaktion. Als Herausforderungen für das kommende Jahr bezeichnete er den Mehrfachantrag, die Einhaltung der Greening-Vorgaben, die Novellierung der Düngeverordnung und die Überarbeitung der Erbschafts- und Schenkungssteuer-Regelung. Im kommenden Jahr feiert der Bauernverband außerdem sein 70-jähriges Bestehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.