Bei Männertag Gedanken über "perfektes Leben"
Zu Schwächen stehen

Pfarrer Gerhard Beck (rechts) und einige Besucher des Männertages am Neunburger Friedhof. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
24.04.2015
1
0
Der evangelische Kirchenkreis Regensburg richtete seinen Männertag in Neunburg aus. Neun Männer, darunter der Beauftragte für Männerarbeit der Evangelischen Landeskirche aus Nürnberg, dachten dabei über das perfekte Leben nach.

Im gemeinsamen Gottesdienst mit der evangelischen Kirchengemeinde ging es darum, dass Gott Abraham, David und Petrus trotz ihrer Schwächen nutzte. "Abraham war bereit, seinen Sohn zu opfern, David schickte einen Unschuldigen in den Tod, und Petrus war ein Feigling - trotzdem wurden alle drei wichtig. Für Gott sind nicht unsere Schwächen wichtig, sondern dass wir zu ihnen stehen" stellte Ortspfarrer Gerhard Beck in seiner Predigt fest.

Im Anschluss begaben sich die Teilnehmer zum Friedhof um anhand einiger Gedenkstellen über Wichtiges und Unwichtiges im Leben nachzudenken. Ein gemeinsames Mittagessen und ein Spaziergang durch die Stadt rundeten den Tag ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.